Bachum verstärkt sich mit Dicke, Strunz und Kütük

Hüsten..  Überraschungen sind zum Auftakt der Arnsberger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball ausgeblieben. Vor 482 Zuschauern in der Sporthalle Große Wiese in Hüsten qualifizierten sich der SV Hüsten 09 und TuS Bruchhausen für die Endrunde am 30. Dezember.

Hüsten marschierte unter der Regie von Co-Trainer Özbek mit fünf Siegen durch die Vorrundengruppe A. Auf Platz zwei landete der TuS Bruchhausen mit vier Siegen. Die einzige Niederlage kassierte die TuS-Elf gegen Hüsten. Den 3:2-Siegtreffer für die Grün-Weißen erzielte Rogalski eine Sekunde vor Schluss.

Auf Platz drei landete der SV Bachum/Bergheim mit sechs Punkten. Der SVB könnte damit noch als einer von zwei besten Gruppensieger in die Endrunde einziehen. „Wir haben keinen guten Hallenfußball gespielt. Für unsere Spieler ist die Halle zu kurz. Unsere Jungs brauchen Platz“, teilte SVB-Geschäftsführer Becker mit. Außerdem berichtete Becker, dass sich Bachum für die Rückrunde mit Maxi Dicke (TuS Müschede), Jonas Strunz (SC Neheim II) und Torwart Onurcan Kütük (Türkiyemspor) verstärkt hat.

Auf den weiteren Plätzen landeten der TuS Voßwinkel (6 Punkte), Türkiyemspor (4 Punkte) und Arnsberg 09 (1 Punkt). Die besten Torschützen mit jeweils fünf Treffern waren Stoltefaut, Krycziu (beide Hüsten) und Oberreuther (Bruchhausen).