Arpes Reserve siegt und steigt ab

Meschede..  In der Fußball-A-Liga West ist zum Saisonabschluss der zweite „Abstiegswürfel“ gefallen. Trotz eines 3:2-Sieges gegen den BC Eslohe II müssen die Reservisten des FC Arpe/Wormbach in den sauren Apfel beißen und den SC Lennetal in die B-Liga begleiten. Mit einem 3:2-Erfolg gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft machte SW Andreasberg durch die Treffer der Trainersöhne Jens und Lars Schönhütl in letzter Minute den Klassenerhalt perfekt. Kampflos kam der TuS Valmetal zu den Punkten, da der FC Ostwig/Nuttlar wegen Personalmangels nicht antreten konnte.

SC Lennetal - TV Fredeburg 1:4 (0:2). Schon nach drei Minuten gingen die Badestädter durch Hubertus Kraas in Führung. Danach ließen sie Ball und Gegner laufen und erhöhten durch die Treffer von Martin Mester (9.), Andre Siepe (59.) und erneut Martin Mester (75.) auf 4:0. Christofer Rickert erzielte das Ehrentor für den SCL-.

FC Cobbenrode - Fatih Türkgücü Meschede 2:1 (0:0). Die Hausherren hatten ein Chancenübergewicht, ließen zunächst aber einige gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt. Besser machte es Yavuz Barut in der 54. Minute für den Tabellenführer. Das brachte den FC aber nicht aus dem Rhythmus, und Manuel Schulte (58., 67.) drehte mit zwei Toren noch die Partie. „Man merkte, dass der Gruppensieger ersatzgeschwächt war“, sagte FC-Trainer Sebastian Schulte.

SG Bödefeld/Henne-Rartal - SG Bracht/Oedingen 3:2 (2:0). Zum Saisonabschluss zeigten beide Teams ein gutes Spiel, in dem die Heimelf durch die Tore von Henry Gierse (3., 5.) den besseren Start erwischte. Mit einem Doppelschlag glich Dominik Horst (52./54.) zunächst nach der Pause aus. Sechs Minuten vor dem Abpfiff markierte Matthias Schulte den Siegtreffer. „Wir haben nach dem 2:2-Ausgleich Charakter gezeigt und noch verdient gewonnen“, berichtete Heimtrainer Udo Dröge.

SW Andreasberg - FC Fleckenberg/Grafschaft 3:2 (1:0). Die starken Gäste verlangten den Hausherren, die nach der Winterpause 25 Punkte geholt haben, alles ab, mussten sich am Ende aber geschlagen geben. Die Torfolge: 1:0 Jens Schönhütl (12.), 1:1 Velat Üzer (70.), 2:1, 3:1 Lars Schönhütl (71., 85.), 3:2 Sören Urban (88.). „Aufgrund des Chancenübergewichtes haben wir verdient gewonnen“, sagte SW-Trainer Klaus Schönhütl.

FC Arpe/Wormbach II - BC Eslohe II 3:2 (1:1). Die Gäste nutzten ihre zwei Torchancen zu Treffern. Ansonsten dominierten die Hausherren, die am Ende zwar siegten, aber den Abstieg nicht mehr verhindern konnten. Für den FC trafen Niklas Schnock, Matthias Blaurock und Kevin Schneider. Lukas Kropp und Daniel Reinscheid waren für den BC erfolgreich. „Die Tabelle lügt nicht. Wir haben in der Rückrunde die Spielerausfälle nicht kompensieren können“, berichtete FC-Trainer Dirk Badelt.

SC Kückelheim/Salwey - SSV Meschede II 5:2 (2:1). Viktor Kayser (2), Manuel Eickhoff, Marvin Pieper und Fabian Hüttemann machten den glatten Sieg, der noch höhter hätte ausfallen können, perfekt. Daniel Titz und Mohamed Celik trafen für die Gäste.

SG Berge/Calle-Wallen - FC Remblinghausen 5:1 (2:1). Eine Top-Leistung der SG. Durch die Tore von Philipp Eickelmann (2), Roland Wehnes, Josef König-Kröllecke und ein Eigentor kam die SG zum klaren Erfolg. Mark Hanses gelang der FC-Ehrentreffer.