Andreas Rörig beendet „Zehner“ in Hamm in 41:46 Minuten

In Hamm erfolgreich unterwegs: Peter Gawehn (rechts) und Andreas Röhrig, der schnellste LAC-Athlet beim Auftakt der Winterlauf-Serie.
In Hamm erfolgreich unterwegs: Peter Gawehn (rechts) und Andreas Röhrig, der schnellste LAC-Athlet beim Auftakt der Winterlauf-Serie.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
In westfälischen Hamm fand am zurückliegenden Wochenende der Auftakt der 41. Winterlaufserie statt. Neun LAC-Aktive nahmen die Herausforderung an.

Hamm/Sauerland..  In westfälischen Hamm fand am zurückliegenden Wochenende der Auftakt der 41. Winterlaufserie statt. Dabei werden insgesamt drei Laufabschnitte (10, 15 und 21,1 km) an drei verschiedenen Wochenenden absolviert. Den „Zehner“ zum Einstieg nahmen auch neun Ausdauersportler des LAC Veltins Hochsauerland in Angriff.

Der Auftakt war auch ein Opfer des Wetters. Rund 300 vorangemeldete Aktive blieben dem Zehn-Kilometer-Lauf fern. „Der Veranstalter hatte selbst im Flachland Hamm erhebliche Schneesorgen“, berichtete LAC-Pressesprecher Michael Küsgen.

Die Strecke führt nach dem Start mit viel Gedränge und gemütlichen Tempo über zwei Stadionrunden raus zum Uferweg des Datteln-Hamm.Kanals. Die Wegeführung verläuft dort entlang mit zwei Schleifen durch einen angrenzenden kleinen Park. „Dieses eigendynamische Laufverhalten auf einer Stadionrundbahn und am Kanal hat immer etwas Besonderes“, skizziert Küsgen die Atmosphäre.

Dennoch sei, so Küsgen weiter, die Resonanz des Laufes mit dem sich an gleicher Strecke anschließenden 15-km-Lauf (8. Februar) und abschließenden Halbmarathon (22. Februar) seit vielen Jahren ungebrochen hoch. „Reste von Schnee hat es auch früher gegeben, aber 2015 war schon besonders schwieriger Auftakt“, erläuterte der LAC-Pressechef.

Nach der Ergebnisliste war wie schon im Vorjahr Andreas Rörig aus Fleckenberg der schnellste LAC-Athlet mit einer Zeit von 41:46 Minuten. Damit belegte er in der Altersklasse (AK) M50 Platz 21.

Henseleit und Grewatta gewinnen

„1099 Läuferinnen und Läufer im Ziel verdeutlichen den weiter hohen Trend dieser in unserem Raum so einmaligen Laufveranstaltung“, ist Küsgen begeistert. Gewonnen hat bei den Herren Phillip Henseleit vom MC Menden in 33:49 Min. und bei den Damen Patricia Grewatta von der LG Hamm/Kamen/Holzwickede in 37:53 Minuten (Platz 39 im Gesamtklassement).