Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fussball-Kreisliga

„Aci“ Franz hört im Sommer im Eichholz auf

18.10.2012 | 18:52 Uhr
„Aci“ Franz hört im Sommer im Eichholz auf
Hört im Sommer als Trainer von Arnsberg 09 auf: „Aci“ FranzFoto: Ted Jones

Arnsberg. Nach mehr als acht Jahren beginnt im Sommer eine neue Zeitrechnung im Eichholz. „Aci“ Franz wird am 9. Juni 2013 im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des TuS Sundern zum letzten Mal als Trainer des Fußball-A-Ligisten Arnsberg 09 an der Linie stehen.

„Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen“, sagt Franz und ergänzt: „Aber ich denke, dass nach rund 360 Spielen und mehr als 1000 Trainingseinheiten der Zeitpunkt gekommen ist, dass der SV Arnsberg 09 eine neue Ära einleitet.“

Die Verantwortlichen des A-Ligisten hatten insgeheim mit diesem Schritt gerechnet. Abteilungsleiter Thomas Schneider: „Wir haben Aci sehr viel zu verdanken und akzeptieren seine Entscheidung. Sportlich lief es nicht immer top und trotzdem hat er nie aufgesteckt.“

Wer Nachfolger von „Aci“ Franz wird, steht noch in den Fußball-Sternen. „Natürlich ist sein Weggang ein Verlust für uns, aber durch den frühen Zeitpunkt seiner Entscheidung haben wir genügend Zeit, um in Ruhe einen Nachfolger zu finden“, erklärt 09-Vorsitzender Andreas Düllberg. „Aci“ Franz fügt hinzu: „Der Verein ist derzeit sehr gut aufgestellt. Daher denke ich, dass es kein Problem sein wird, einen Nachfolger zu finden.“

Ebenfalls noch in den Sternen, steht die Zukunft von „Aci“ Franz. „Vielleicht werde ich mich im nächsten Jahr in aller Ruhe ins Eichholz begeben und mal ohne Stress Fuß-ball bei einer Flasche Bier und einer Wurst genießen“, sagt Franz. Auch sein Engagement in der BVB-Fußballschule würde er gerne ausbauen und vielleicht einmal ein Trainingscamp im Ausland absolvieren. Franz: „Zunächst aber will ich mit Arnsberg 09 die laufende Saison erfolgreich bestreiten.“

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Alt-Handballer Wolfgang Berghoff wird zum Nordic-Walker
Sparkassen-Firmenlauf
Meschede ist am zurückliegenden Mittwochabend zum Mekka der Firmenläufer geworden. Aus dem gesamten HSK sind die Aktiven zum zweiten Sparkassen-Firmenlauf angereist. Parkplätze rund den Start- und Zielbereich vor dem Hallenbad waren heiß begehrt.
Oberliga-Aufsteiger aus Meschede schon in guter Frühform
Volleyball
Nach einer gut vierwöchigen Sommerpause und nunmehr seit zwei Wochen wieder im Training absolvierten die Volleyballerinnen des SSV Meschede ihre ersten Testspiele. „Insgesamt haben wir uns kontinuierlich gesteigert“, urteilte SSV-Trainer Uwe Schlinkert im Rückblick.
Höchstdotiertes Reitturnier im HSK steht in den Startlöchern
Voßwinkel
Das bewährte Konzept bei den Voßwinkeler Reitertagen bleibt bestehen: Ein vielseitiges Rahmenprogramm und attraktiver Reitsport auf hohem Niveau. Von Donnerstag, 4. September, bis Sonntag, 7. September, kämpfen wieder rund 300 Reiter in 26 Prüfungen um die Preisgelder in Höhe von 60000 Euro.
SV Hüsten 09 stellt gefestigtes Team mit guter Qualität
Fußball-Landesliga
Die Landesliga-Fußballer des SV Hüsten 09 bestreiten am Freitag, 22. August, im Stadion „Große Wiese“ ihr erstes Meisteschaftsspiel. Der Anpfiff erfolgt um 19.30 Uhr. Die Sauerland-Sportredaktion hat mit Torsten Garbe, Trainer der Hüstener, über die Erwartungen, Ziele und Aussichten gesprochen.
TV Schmallenberg steht vor einer ungewissen Saison
Handball
Die Handball-Herren des TV Schmallenberg stehen vor einer ungewissen Saison in der Kreisliga A Lenne-Sieg. Die Vorbereitung bei den Kreisliga-Handballern aus der Strumpfstadt war aufgrund eines Hagelschadens in der Dreifachturnhalle alles andere als planmäßig.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
2. Sparkassen-Firmenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Langscheid/E. - Kaan-Marienborn 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga 2
Türkgücü - Remblinghausen 4:0
Bildgalerie
Fussball Kreisliga A
Mouintainbike in Grafschaft
Bildgalerie
Radsport