Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Fussball-Westfalenliga

3:5 - Enttäuschung in Langscheid riesig

21.10.2012 | 22:30 Uhr
Enttäuscht: Denis Rödel vom SuS Langscheid/Enkhausen.Foto: Alexander Bange

Langscheid.   Über dem Sportpark in Langscheid schien die Sonne von einem tiefblauen Himmel, aber in den Gesichtern der Westfalenliga-Fußballer des SuS Langscheid/Enkhausen stand sieben Tage Regenwetter geschrieben. Langscheid unterlag dem SC Hassel mit 3:5 (2:1).

Die Niederlage hat in der Tabelle kaum Auswirkungen. Langscheid ist vom fünften auf den achten Rang zurückgefallen. Der Rückstand auf Platz zwei, den der FC Kaan-Marienborn belegt, beträgt lediglich drei Punkte. Langscheid hätte aber nach dem 10. Spieltag selbst auf dem zweiten oder dritten Platz stehen können. „Normalerweise müssen wir hier drei Punkte mitnehmen“, sagte Christian Hunecke. Der Kapitän war einer der wenigen SuS-Spieler, die nach dem Abpfiff Stellung bezogen.

Langscheid hatte gegen Hassel gute und zu viele schlechte Phasen. Gut war, wie die Heimmannschaft auf das 0:1 durch Pierre Bender nach einem Konter in der 8. Minute reagierte. Sie ließ den Ball klug durch die eigenen Reihen laufen, gewann damit an Sicherheit und minütlich die Kontrolle über Spiel und Gegner. Zwangsläufig fielen die Tore durch Florian Schuberth nach einer großartigen Balleroberung im Mittelfeld (22. Minute) und Jonas Schmidt (26.). Langscheid führte nach 45 Minuten verdient mit 2:1.

Nach dem Wechsel hatte Robin Hoffmann, der gemeinsam mit Christian Grüterich auf der Sechserposition agierte, Pech mit einem Schuss an den Außenpfosten (51.). Dann traf Goalgetter Bendig nach berechtigtem Foulelfmeter (Torwart Potofski an Rogowski) zum 2:2 (57.). Schmidt vergab aus drei Metern per Kopf das 3:2 (Trainer Bernd Löseke: „Das war ein Elfer“) und Hassel ging durch Sandro Poch in Führung (70.).

Langscheid - Hassel 3:5

Der kurz zuvor eingewechselte Tim Rademacher glich zum 3:3 (80.) aus. Langscheid drängte anschließend auf den Siegtreffer, vergaß dabei aber eine geordnete Rückwärtsbewegung. Der eingewechselte Tobias Bockhoff bedankte sich für die Freiräume mit dem 4:3 (88.) und 5:3 (90.+1).

„Wir haben in der Summe zu viele unglaubliche Fehler gemacht“, resümierte Langscheids Trainer Bernd Löseke. „Wer zu Hause drei Tore schießt, muss eigentlich auch den Platz als Sieger verlassen. Die Enttäuschung ist riesig.“

SuS: Potofski, Beilfuß (78. Rademacher), Gönülal, Hunecke, Mersovski, Grüterich (70. Gawenda), Hoffmann, Kulisch (83. Vento), Rödel, Schuberth, Schmidt. - Tore: 0:1 (8.) Pierre Bendig, 1:1 (22.) Florian Schuberth, 2:1 (26.) Jonas Schmidt, 2:2 (57./Foulelfmeter) Pierre Bendig, 2:3 (70.) Sandro Poch, 3:3 (80.) Tim Rademacher, 3:4 (88.) Tobias Bockhoff, 3:5 (90.+1) Tobias Bockhoff.

Sauerlandsport


Kommentare
Aus dem Ressort
Zwei HSK-Derbys am vierten Spieltag der Landesliga 2
Fussball
Der Spielplan der Fußball-Landesliga 2 für die Saison 2014/15 steht fest. Eine Besonderheit gibt es dabei aus HSK-Sicht am vierten Spieltag (7. September). Denn dann stehen mit den Partien zwischen Meschede und Neheim sowie der Begegnung Hüsten gegen Erlinghausen zwei HSK-Derbys auf dem Programm.
Philipp Schnettler und Julia Altrup überzeugen in Hemer
Leichtathletik
Mit zwei Sportlern/-innen des TV Neheim nahm Trainer Rainer Pley an einem großen Abendsportfest des TV Deilinghofen in Hemer teil. Der 13-Jährige Philipp Schnettler startete dabei eine Altersklasse höher in der M14. Über 100m belegte Philipp Schnettler in 13,62 Sekunden Platz zwei.
Herren 55-Mannschaft des STK Arnsberg krönt seine Saison
Tennis
Die Herren 55-Mannschaftdes STK Arnsberg hat sich den Aufstieg in die Tennis-Verbandsliga gesichert. Erst in der vergangenen Saison stieg der STK in die Südwestfalenliga auf. Durch den 6:3-Sieg gegen den TC Eggenscheid ist der Mannschaft der Autstieg nicht mehr zu nehmen.
Vize-Meister Arpe/Wormbach erwartet Aufsteiger Dorlar
Fussball
Die Paarungen in der „Bundesliga des Sauerlandes“ stehen fest. Staffelleiter Dirk Potthöfer hat den Spielplan der Fußball-Bezirksliga 4 für die Saison 2014/15 veröffentlicht. Der zweite Bezirksliga-Aufsteiger, SuS Langscheid/Enkhausen II, muss am ersten Spieltag beim SV Brilon antreten.
Schmallenberg will verkorkste Saison vergessen machen
Fussball
Mit neuem Trainer und jungen Spielern geht der Fußball-Bezirksligist SV Schmallenberg/Fredeburg in die kommende Spielzeit. „Wenn wir die vergangene, verkorkste Saison schnell hinter uns lassen, dann können wir etwas erreichen“, sagt Holger Hömberg, 1. Vorsitzender des SV Schmallenberg/Fredeburg.
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fleckenberg/G. - Arpe/W. 1:4
Bildgalerie
Fussballtestspiel
Radrennen - Tretroller Euro
Bildgalerie
Radsport
SV Dorlar/Sellinghausen
Bildgalerie
Fussball
Schalke-Fans im Sauerland
Bildgalerie
Schalke