Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball-Westfalenliga

3:2 - SuS Langscheid/Enkhausen klettert auf den dritten Tabellenplatz

07.10.2012 | 23:10 Uhr
3:2 - SuS Langscheid/Enkhausen klettert auf den dritten Tabellenplatz
Lufthoheit: Tim Rademacher (rechts) vom SuS Langscheid/Enkhausen.Foto: Tobias Aufmkolk

Langscheid. Der SuS Langscheid/Enkhausen bleibt weiter in der Erfolgsspur. Mit 3:2 (1:0) bezwang die Elf von der Sorpe den TuS Erndtebrück II. Nach dem dritten Sieg in Folge belegt die Mannschaft von Trainer Bernd Löseke in der Fußball-Westfalenliga 2 den dritten Platz.

Langscheid spielte variabel über die Außen und hatte bald gute Schusschancen. In der 22. Minute wurden die Angriffsbemühungen belohnt. Nach schöner Vorarbeit von Denis Rödel und Tim Rademacher war Julian Gawenda mit dem 1:0 zur Stelle. „Das Tor war richtig schön herausgespielt. Dass ein Spieler der linken Abwehrkette das Tor erzielt hat zeigt, dass alle Mannschaftsteile richtig gut mitgearbeitet haben“, sagte Bernd Löseke.

In der 40. Minute traf Tim Rademacher per Kopf nur die Latte und drei Minuten später hatten die Gäste Glück, dass Schiedsrichter Christian Tendyck ein klares Handspiel von Murat Cebi im eigenen Strafraum übersah.

Nach dem Wiederanpfiff machte die Erndtebrücker Reserve den besseren Eindruck. Das Team von Michael Müller störte früh und stellte Langscheid vor Probleme. Das 2:0 (59.) durch Florian Schuberth kam aus Langscheider Sicht gerade richtig. Doch die vermeintlich sichere Führung wackelte anschließend gewaltig. Benjamin Thorbeck (68.) gelang der Anschluss und die Gäste wurden immer stärker. Langscheid lauerte jetzt auf Konter, die brandgefährlich, aber erfolglos abgeschlossen wurden. Allein der eingewechselte Jonas Schmidt hätte für die Entscheidung sorgen können.

Neun Minuten vor dem Ende erlöste erneut Florian Schuberth den SuS Langscheid/Enkhausen mit dem 3:1. Auch Benjamin Thorbeck war noch einmal zum 2:3 erfolgreich (85.). „Das Spiel ging an die Nerven. Wir haben heute gut nach vorne gespielt, aber uns auch immer wieder selbst in Gefahr gebracht. Wir haben jetzt eine kleine Erfolgsserie. Mehr aber auch nicht“, bilanzierte Bernd Löseke den dritten Sieg in Folge.

SuS: Potofski, Gönülal, Mersovski, Gawenda, Hoffmann, Hunecke, Grüterich, Kulisch (90.+1. Schultealbert) Schuberth, Rödel (80. Meisterjahn), Rademacher (56. Schmidt). - TuS: Böcher, Faak, Öhm, Genc, Öncü (76. Skoumal), Diehl, Schmidt, Wanke (66. Novakov), Cebi, Thorbeck, Müther (46. Czornik).

Sauerlandsport



Kommentare
09.10.2012
13:37
3:2 - SuS Langscheid/Enkhausen klettert auf den dritten Tabellenplatz
von Langscheider1902 | #1

So langsam findet sich die Mannschaft.

Aus dem Ressort
SG Ruhrtal will unter Kroker eine ordentliche Rolle spielen
Handball
Es ist seine erste Saison bei den Kreisliga-Handballern der SG Ruhrtal. Siegfried Kroker ist Nachfolger von Andreas Brüggemeier in Oeventrop. Im Gespräch mit der Sauerlandsportredaktion unter anderem über den aktuellen Leistungstand, über das Saisonziel sowie über die Abwehr und den Angriff.
SV Oberschledorn/Grafschaft erwartet Titelverteidiger Dorlar
Fussball-Kreispokal
Im Fußball-Kreispokal Hochsauerlandkreis stehen am Freitag, 29. August, die letzten fünf Begegnungen der dritten Runde an. Bereits um 18 Uhr erwartet das Schlusslicht der A-Kreisliga West Hochsauerlandkreis, SC Kückelheim/Salwey, und dem Bezirksligisten FC Arpe/Wormbach.
HV Sundern hat vor Kreispokalpartie Personalprobleme
Frauen-Handball
Bei den Handballerinnen aus dem Sauerland steht am Wochenende die erste Runde im Kreispokal auf dem Programm. Die SG Ruhrtal und der TV Neheim müssen jeweils auswärts bei Kreisligisten antreten. Der Landesliga-Absteiger HV Sundern erwartet den Oberligisten TV Schwitten.
Esloher Gemeindemeistertitel im Reiten sind vergeben
Reiten
Beim Sommerturnierdes ZRFV Schwartmecke fanden nun die finalen Prüfungen zur Ermittlung der Gemeindemeister der Gemeinde Eslohe und die anschließende Siegerehrung statt. Für die Nachwuchsreiter standen Springreiter- und Dressurreiterwettbewerbe auf dem Programm.
Sauerländer Mannschaften freuen sich auf den Saisonstart
Tischtennis
Am Wochenende starten die ersten Tischtennismannschaften aus dem Sauerland in die Saison 2014/2015. Die Sauerlandsportredaktion hat bei den Vereinen kurz vor dem Saisonstart nach Saisonzielen sowie Zu- und Abgängen erkundigt. Ranghöchste Mannschaft sind die Verbandsliga-Damen des SV Holzen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Schmallenberg - Allagen 3:1
Bildgalerie
Bezirkligafussball
Dorlar - Aue 2:1
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Remblinghausen - SG Bödefeld 1:0
Bildgalerie
Fussball-Kreisliga A...