Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball-Landesliga 5 kompakt

3:1 - SC Neheim rückt auf Platz zwei vor

25.09.2011 | 22:51 Uhr
3:1 - SC Neheim rückt auf Platz zwei vor

Sauerland. Der SC Neheim ist nach dem 3:1 gegen Weddinghofen auf Tabellenplatz zwei in der Fußball-Landesliga 5 vorgerückt. Meschede siegte in Oestinghausen 2:0 und Hüsten spielte in Holzwickede 0:0.

SC Neheim - VfK Weddinghofen 3:1 (1:1). „Es war ein hochverdienter Sieg für uns, da wir die bessere Mannschaft waren“, sagte SC-Coach Christoph Linstaedt. Es dauerte keine zwei Minuten, da zappelte das Leder schon im Tor des VfK Weddinghofen. Marvin Kleis setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente mit einer Flanke Oleg Kretz, der mit rechts zum 1:0 traf. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieb Neheim das engagiertere und bessere Team. Vom VfK Weddinghofen war in der Offensive nichts zu sehen. Bis zur 35. Minute. Eine Hereingabe von Weddinghofen klärte die Neheimer Abwehr nicht weit genug. Der Ball landete erneut im SC-Strafraum und Torwart Marvin Baum konnte VfK-Stürmer Placzek nur durch ein Foul stoppen. Den Elfmeter verwandelt Placzek zum schmeichelhaften 1:1-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel erspielte sich Neheim weiter zahlreiche Torchancen. Nach einem Torwartfehler brachte Phillip Middel Neheim mit 2:1 in Führung (60.). In der 70. Minute sorgte Oleg Kretz nach Vorarbeit von Ralph Jonca für den 3:1-Endstand. Linstaedt: „Wir haben einen super Saisonstart hingelegt. Allerdings gibt es keinen Grund zum Abheben.“

SCN: Baum, Kleis, Greis, Mehovic, Meyer, Middel, Davids (75. Franz), Müller (83. Beday), Nrecaj, Jonca (78. Gerbracht), Kretz. - Tore: 1:0 (2.) Kretz, 1:1 (36.) Placzek, 2:1 (60.) Middel, 3:1 (70.) Kretz.

Burak Yavuz und Lottermoser treffen

SG Oestinghausen - SSV Meschede 0:2 (0:0). Der SSV Meschede bleibt in der Fußball-Landesliga 5 weiter ungeschlagen. Mit 2:0 (0:0) setzte sich die Elf von Trainer Andreas Mühle verdient bei der SG Oestinghausen durch. In der Defensive präsentierten sich die Mescheder erneut als kompakte Einheit. „Wir haben außer bei einigen Standards nicht viel zugelassen“, sagte Mühle. Die beste SSV-Chance vor der Pause hatte Mahmut Yavuzaslan.

In der zweiten Halbzeit wurde Oestinghausen stärker. Die Hausherren wollten unbedingt den ersten Saisonsieg. Aber der starke Dirk Potofski im SSV-Tor hielt die Null fest. Andreas Mühle: „Wir haben heute in den entscheidenden Momenten mit den richtigen Mitteln agiert.“

In der Schlussphase legten die Gäste noch einmal zu. Nach einem Flachpass von Mahmut Yavuzaslan konnte SG-Keeper Dominique Cicou das Leder nur abprallen lassen. Burak Yavuz war zur Stelle und markierte die verdiente Führung (82.). Dem eingewechselten Daniel Lottermoser gelang eine Minute vor Schluss das 2:0. Mühle: „Wir wollten hier in Oestinghausen gewinnen. Das haben wir ohne Gegentor geschafft.“

SSV: Potofski, Nimbs, K. Yavuzaslan, Klur, Pilarski, Haumer, M, Yavuzaslan, Veseli (30. Mustafa), Sperling (83. Kurcz), Yavuz, De Luca (65. Lottermoser). - Tore: 0:1 (82.) Burak Yavuz, 0:2 (89.) Lottermoser.

Hüsten funktioniert erneut als Mannschaft

SpVg Holzwickede - SV Hüsten 09 0:0. Der SV Hüsten 09 bleibt die Überraschungsmannschaft in der Fußball-Landesliga 5. Im Duell der Aufsteiger bei der SpVg Holzwickede erkämpfte sich die Mannschaft von Spielertrainer Bruchhage ein verdientes 0:0. In der Tabelle liegt Hüsten mit 11 Punkten und nur drei Gegentoren auf Platz sechs. Der Rückstand auf das Führungs-Trio aus Herben, Neheim und Horn beträgt nur drei Punkte.

„Wir haben nicht viel zugelassen. Die Mannschaft hat erneut als Mannschaft funktioniert. Wir haben gut gegen den Ball gearbeitet. Wir haben gut verschoben. Die Jungs haben sich den einen Punkt verdient“, berichtete Bruchhage.

Die Hausherren aus Holzwickede gaben in den ersten 20 Minuten richtig Gas. Bruchhage: „Da standen wir schon ein wenig unter Druck, aber das bleibt ja bei so guten Spielern, die Holzwickede nun einmal hat, nicht aus.“ Nach 25 Minuten hatte der SV Hüsten 09 die Partie dann im Griff. Die Abwehr um Keeper Trägner stand sicher. Die Bestnote in der Dreierkette verdiente sich Manndecker Thomas Köhler.

Hüsten hatte in 90 Minuten zwei Möglichkeiten: Bruchhage scheiterte mit einem Distanzschuss und Völker vergab nach Zweimann-Flanke.

SV 09: Trägner, Berens, Köhler, Winkler, Mikolajczak, Dellmann (65. Fischer), Bruchhage, Hoffmann, Bednarek, Zweimann (75. Schultealbert), Völker (70. Veliq).

Sauerlandsport


Kommentare
Aus dem Ressort
Langscheid besteht Härtetest gegen den SV Hüsten 09
Fussball
Der Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen hat durch den Testspielsieg gegen den Landesligisten SV Hüsten 09 seinen ersten Härtetest der Vorbereitung erfolgreich bestanden. Einen klaren 9:0-Erfolg konnte Hüstens Ligarivale SC Neheim gegen den TuS Valmetal feiern.
Turnier auf der Reitanlage Volbracht ein voller Erfolg
Reiten
Bei strahlendem Sonnenschein und bester Stimmung veranstaltete am vergangenen Wochenende der Reit- und Fahrverein Brilon - wie auch schon im vergangenen Jahr - bei bestmöglichen Bedingungen und optimaler Organisation sein Dressur- und Springturnier auf der Reitanlage Volbracht.
Zwei HSK-Derbys am vierten Spieltag der Landesliga 2
Fussball
Der Spielplan der Fußball-Landesliga 2 für die Saison 2014/15 steht fest. Eine Besonderheit gibt es dabei aus HSK-Sicht am vierten Spieltag (7. September). Denn dann stehen mit den Partien zwischen Meschede und Neheim sowie der Begegnung Hüsten gegen Erlinghausen zwei HSK-Derbys auf dem Programm.
Philipp Schnettler und Julia Altrup überzeugen in Hemer
Leichtathletik
Mit zwei Sportlern/-innen des TV Neheim nahm Trainer Rainer Pley an einem großen Abendsportfest des TV Deilinghofen in Hemer teil. Der 13-Jährige Philipp Schnettler startete dabei eine Altersklasse höher in der M14. Über 100m belegte Philipp Schnettler in 13,62 Sekunden Platz zwei.
Herren 55-Mannschaft des STK Arnsberg krönt seine Saison
Tennis
Die Herren 55-Mannschaftdes STK Arnsberg hat sich den Aufstieg in die Tennis-Verbandsliga gesichert. Erst in der vergangenen Saison stieg der STK in die Südwestfalenliga auf. Durch den 6:3-Sieg gegen den TC Eggenscheid ist der Mannschaft der Autstieg nicht mehr zu nehmen.
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fleckenberg/G. - Arpe/W. 1:4
Bildgalerie
Fussballtestspiel
Radrennen - Tretroller Euro
Bildgalerie
Radsport
SV Dorlar/Sellinghausen
Bildgalerie
Fussball
Schalke-Fans im Sauerland
Bildgalerie
Schalke