2 Korriku Sundern steigt in die A-Liga auf

Arnsberg..  Neben der SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld hat sich 2 Korriku Sundern durch einen 7:1-Sieg gegen den SuS Beckum den direkten Aufstieg in die Fußball-A-Liga Arnsberg gesichert. Durch das 1:1 in Rumbeck und der gleichzeitigen Niederlage von RW Mellen erreichte der SV Endorf das Relagationsspiel gegen den SSV Allendorf (Tabellenvorletzter der A-Liga) am kommenden Sonntag in Stockum.

SV Holzen - SuS Langscheid/Enkhausen III 5:2 (1:1). Holzen siegte nach Toren von Timo Jürgens (3), Fabian Jürgens und Stefan Hömberg. Für Langscheid II trafen Daniel Bremkes und Timo Hennecke.

TuS Müschede II - SV Arnsberg 09 5:2 (0:2). Innerhalb von zehn Minuten nach Wiederanstoß drehte Müschede mit vier Treffern das Spiel. Christoph Dahme, Rico Buse, Marco Vento, Lars Block und Maxim Stodt waren für die TuS-Zweite erfolgreich. Arnsberg 09 hatte zur Pause durch Lucas Jeromin und Felix Neumeister noch mit 2:0 geführt und verlor in der 75. Minute Marco Schade durch eine Ampelkarte.

TuS Langenholthausen II - SG Balve/Garbeck 4:4 (3:2). Die Torfolge: 1:0 Manuel Wulf, 2:0 Eigentor, 2:1 Markus Pagel, 2:2 Flamur Latifi, 3:2 Benedikt Schulte, 4:2 Manuel Wulf, 4:3 Mecit Ceylan, 4:4 Marcel Prior.

GW Amecke - SSV Stockum 5:0 (2:0). Für Amecke zeichnete sich Andre Stute als vierfacher Torschütze aus. Zudem traf Maik Matern.

2 Korriku Sundern - SuS Beckum 7:1 ( 3:0). Für den künftigen A-Ligisten 2 Korriku waren Egzon Krasniqi (3), Besnik Behrami (2), Ilir Gashi und Besir Mahsahna erfolgreich. Für Balve traf Christian Rammert.

SG Grevenstein/H./A. - RW Mellen 4:2 (2:1). Für Mellen vergab Freddy Levermann beim Spielstand von 2:1 einen Foulelfmeter. Für Grevenstein schossen Patrick Nölke (2), Stefan Kramer und Stephan Stiefermann die Tore. Für Mellen trafen Levermann und Träger.

TuS Rumbeck - SV Endorf 1:1 (0:0). Die Torfolge: 1:0 Fabian Nunez, 1:1 Robin Schwermann.

GW Arnsberg - Türkiyemspor Neheim-Hüsten abgebrochen. Die Partie wurde in der 80. Minute beim Spielstand von 5:1 für GW Arnsberg abgebrochen. Zwei Spieler von Türkiyemspor gerieten in Streit. Es kam zu Handgreiflichkeiten. „So etwas habe ich in 35 Jahren beim Fußball noch nicht gesehen“, sagte Oliver Voss, Abteilungsleiter von GW Arnsberg. Murat Cakar, Interims-Trainer von Türkiyemspor, erklärte im Namen des Vorstandes: „Wir bedauern den Vorfall sehr. Für beide Spieler wird es intern Konsequenzen haben.“ Für die Grün-Weißen schossen Daniel Hunecke (2), Christian Görtz, Manuel Klute und Jacek Dobrucki die Tore.