2. Auflage vom Sauerland-Höhenflug-Trailrun voller Erfolg

Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die zweite Auflage vom Sauerland-Höhenflug-Trailrun in Sundern-Hagen war wieder ein voller Erfolg.

Sundern-Hagen..  Bei der Veranstaltung des SC Hagen-Wildewiese gingen mehr als 500 Läuferinnen und Läufer an den Start.

Bei strahlendem Sonnenschein belegte Carmen Otto vom Sport Schneider Trail Team den ersten Platz über die Halbmarathon-Distanz bei den Frauen. Carmen Otto gewann in einer Zeit von 1:35,32 Stunden. Stefanie Queren (Osnabrücker Turnerbund) erreichte mit 1:38,42 Stunden den zweiten Platz vor Doris Melfen (LGO Bochum/1:41,18 Stunden).

Bei den Männern gewann Vorjahressieger Tim Dally vom TuS Deutz in 1:20,52 Stunden vor Tim Hartmann (SG Athletico Büdelsdorf/1:22,11 Stunden) und Michael Hilger (LG Gummersbach/1:25,44 Stunden).

Über die 10-Kilometer-Distanz der Männer siegte Lokalmatador Magnus Schröder vom SC Hagen-Wildewiese in 37,31 Minuten vor Christopher Kamphaus (RC Victoria Neheim/38,33 Minuten), Andre Löher (TriFun Hennesee/40,49 Minuten) und Franco Doff (SC Hagen-Wildewiese/41,01 Minuten).

In der Frauen-Konkurrenz über 10 Kilometer ging der Sieg an Luciene Cramer (Laufladen Endspurt/46,51 Minuten), die vor Carolin Gemperlein (RC Victoria Neheim/48,44 Minuten) und Christiane Schroller ins Ziel kam.

Andre Kraus (LAC Veltins Hochsauerland/19:11 Minuten) siegte über fünf Kilometer vor Andre Gawehn (20,48 Minuten) und Lokalmatador Felix Flügge (21,17 Minuten). Seine Schwester Franziska Flügge sicherte sich in 20,51 Minuten und großem Vorsprung vor Laura Wappelhorst und Lisette Sprakel Platz eins über fünf Kilometer bei den Frauen.

Erstmals fand auch ein Schüler-Trailrun statt. Über die 1,7 Kilometer lange Strecke war Phil Schmidt (SC Hagen-Wildewiese) nicht zu stoppen. Schmidt gewann vor Marcel Hesse (LAC Veltins Hochsauerland/VfL Fleckenberg) und Noah Levermann. Bei den Mädchen lief Katharina Heyse vor Sophie Lauber und Lea Meisner auf den ersten Platz.

Über 900 Meter der Jungen sorgten Daniel Raev und Noah Levermann für einen Doppelsieg des SC Hagen-Wildewiese. Jona Schulte aus Rönkhausen wurde Dritter. Greta Loerwald ließ bei den Mädchen Magdalena Lüdicke und Zoe Levermann hinter sich.

„Wir haben viel Lob für die tolle Strecke und die Organisation erhalten. Das ist ein großer Ansporn für die vielen ehrenamtlichen Helfer in Hagen“, sagte Peter Nolte, Organisationsleiter des SC Hagen-Wildewiese. Kerstin Berens vom Sauerland-Tourismus ergänzte: „Das Event ist ideal, um die Veranstaltung regional und überregional weiter bekannt zu machen.“