Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball, Westfalenliga 2

0:6 - Langscheid kommt unter die Räder

28.11.2010 | 21:27 Uhr
0:6 - Langscheid kommt unter die Räder

Wanne-Eickel. Der Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen ist beim DSC Wanne-Eickel nach 90 grausamen Minuten mit 0:6 (0:2) unter die Räder gekommen.

Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Bernd Löseke  nicht schlecht begonnen. Jonas Schmidt (10.) und Denis Rödel (11.) vergaben gute Chancen in der Anfangsphase. „Langscheid hätte durchaus in den ersten 25 Minuten in Führung gehen können“, sagte DSC-Trainer Klaus Berge.

Das erste Tor des Spiels erzielten aber die Gastgeber. Nach einem Freistoß von der rechten Seite nickte Tim Dosedal am langen Pfosten nahezu ungehindert ein (29.). Langscheid wirkte konsterniert und kassierte nur wenige Sekunden später das 0:2. Nach einem haarsträubenden Rückpass von Jan Apolinarski hatte Dosedal freie Bahn und überlupfte Sven Nieder (30.). Jetzt war Langscheid völlig von der Rolle. „Das 0:2 war richtig bitter und hat uns das Genick gebrochen“, sagte Langscheids sportlicher Leiter Ulli Wünnenberg.

In Halbzeit zwei ging das muntere Toreschießen vor 56 zahlenden Zuschauern in der Mondpalast-Arena weiter. In der 50. Minute war die Abwehr der Gäste nach einem Befreiungsschlag des DSC erneut nicht auf der Höhe und Tim Dosedal bedankte sich mit seinem dritten Treffer. Nur zwei Minuten später riss Tim Rademacher seinen Gegenspieler im Strafraum zu Boden und Schiedsrichter Dirk Liermann aus Hagen entschied auf Elfmeter. Sven Nieder parierte den von Hassan El Hamad schwach geschossenen Strafstoß. Beim 4:0 hatte Franko Pepe keinerlei Mühe, einen Konter abzuschließen (60.). „Ich habe nach dem gehaltenen Elfmeter gedacht, dass die Mannschaft wach wird. Aber da war nichts, gar nichts. Wir hatten etliche Stellungsfehler und die Abwehr stand immer wieder viel zu weit vorne“, sagte Ulli Wünnenberg. Erschreckend war vor allem die Fehlpassquote beim SuS. Selbst gestandene Spieler wie Sylvio Meyer, Denis Rödel oder Markus Kulisch hingen durch. Tim Dosedal (65.) mit seinem vierten Treffer und Serdar Yigit (72.) machten das halbe Dutzend voll.

Langscheids Trainer Bernd Löseke hatte nach dem Spiel einen so dicken Hals, dass er, wie bereits nach der 0:6-Klatsche in Ennepetal, zu keiner Stellungnahme bereit war. Wenige Minuten nach Spielschluss verließ der Übungsleiter die Mondpalast-Arena. Stellvertretend für Löseke nahm Ulli Wünnenberg an der Pressekonferenz teil.

DSC Wanne-Eickel - SuS Langscheid/Enkhausen 6:0 (2:0)

SuS: Nieder, Apolinarski (46. Rademacher), Gönülal, Huff, Meyer, Hunecke, Krämer, Juchum (57. Borchmann), Kulisch, Rödel (71. Tanevski), Schmidt. - Schiedsrichter: Dirk Liermann (Hagen). - Tore: 1:0 (29.) Tim Dosedal, 2:0 (30.) Tim Dosedal, 3:0 (50.) Tim Dosedal, 4:0 (60.) Pepe, 5:0 (65.) Tim Dosedal, 6:0 (72.) Serdar Yigit.

Sauerlandsport

Funktionen
Fotos und Videos
Zweiter Turniertag an der
Bildgalerie
Voßwinkeler Reitertage
Arpe/Wormb. - Schmallenberg/F. 3:2
Bildgalerie
Fussball Bezirksliga
TV Arnsberg vs. TV Verl 22:15
Bildgalerie
Handball-Oberliga
BC Eslohe - SC Neheim 0:2
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
article
3997235
0:6 - Langscheid kommt unter die Räder
0:6 - Langscheid kommt unter die Räder
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/arnsberg/0-6-langscheid-kommt-unter-die-raeder-id3997235.html
2010-11-28 21:27
Arnsberg