„Wir mussten zwingend etwas ändern“

Bei den Briloner A-Junioren hat es in der Winterpause einen Trainerwechsel gegeben. Der sportliche Leiter der Jugendabteilung Stephan Vogel (Bild) nimmt Stellung.

1 Warum erfolgte die Trennung von Sascha Krebs?

Grundsätzlich war dafür die sportliche Situation ausschlaggebend. Für Sascha hat es mir leid getan. Er war immer mit Eifer bei der Sache gewesen. Wir wollten aber aus Sicht des Vereins dahingehend kein Risiko eingehen, dass wir um den Abstieg spielen. Daher mussten wir zwingend etwas verändern. Ich hoffe, das war die richtige Lösung. Das wissen wir aber erst am Ende der Saison.

2 Wer übernimmt jetzt bis zum Ende der Serie das Traineramt?

Da der Ex-Trainer Cem Yildiz wieder vor Ort ist, wird er als hauptverantwortlicher Übungsleiter wieder in enger Absprache mit dem Seniorentrainer „Schorsch“ Niglis die Verantwortung für die Mannschaft übernehmen.

3 Wie soll der Klassenerhalt geschafft werden?

Wir müssen ganz schnell zur alten Stärke zurückfinden. In der Mannschaft steckt genügend Potenzial. Wenn das Selbstvertrauen wieder zurück ist, bin ich mir sicher, dass wir ganz schnell wieder im Mittelfeld der Tabelle zu finden sind.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE