Viel Ballbesitz bringt TSV Bigge-Olsberg keine Punkte

Bigge..  Freude pur bei Paul Bender (Foto), dem Trainer des VfB Marsberg. Totale Enttäuschung dagegen bei Dieter Möller, Coach des TSV Bigge-Olsberg. Der VfB Marsberg hatte dem TSV Bigge-Olsberg im eigenen Stadion mit 1:4 eine deftige Niederlage beigebracht. Damit sind die Strunzertaler im Titelkampf weiter auf fremde Hilfe angewiesen.

Dieter Möller ärgerte sich: „Wir hatten gefühlte 90 Prozent Ballbesitz. Trotzdem haben wir es nicht verstanden, die vielbeinige VfB-Abwehr zu knacken. Ein Vergleich mit dem Spiel Bayern gegen Gladbach ist hier angebracht. Wir sind angelaufen, der Gegner hat die Tore gemacht. Das Ergebnis ist viel zu hoch ausgefallen. Uns fehlte das Glück und der letzte Pass in die Spitze.“

Marsbergs Paul Bender befand indes: „Unsere Defensive war bärenstark. Torhüter Said Garibzada überragend. Dazu haben wir unsere Torchancen eiskalt genutzt. An diesem Abend passte einfach alles. Diesen Sieg hatte ich nicht eingeplant. Jetzt haben wir mit der SG Altenbüren/Scharfenberg die dritte Topmannschaft vor der Brust. Und wir werden wieder alles geben.“