Traditionslauf am 18. Juli in Altastenberg

Altastenberg..  Ambitionierten Läufern bietet der Hochsauerlandlauf am 18. Juli in Altastenberg Abwechslung und das richtige Maß an Herausforderung, führt er doch über 25 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 199 Metern bis nach Siedlinghausen und zurück.

Wer nicht ganz so ausdauernd ist, nimmt am 46. internationalen Volkslauf teil: Der Skiclub Altastenberg stellt jeweils eine drei und eine elf Kilometer lange Strecke zur Wahl. Nordic Walker bewältigen eine Route von elf Kilometern Länge, die sich für Einsteiger ebenso eignet wie für Fortgeschrittene. Die Nordic Walker starten um 15.30 Uhr ab Volkslaufstadion an der Dorfhalle Altastenberg, gefolgt von den Teilnehmern des Hochsauerlandlaufes ab 16 Uhr. Eine Viertelstunde später setzen sich die Volksläufer über elf Kilometer in Bewegung. Der Lauf über drei Kilometer beginnt um 16.20 Uhr.

Das Startgeld beträgt 10 Euro für den 25-Kilometer-Lauf, 8 Euro für die elf Kilometer und 5 Euro für drei Kilomete (Anmeldung unter www.ski-club-altastenberg.de; Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag ab 14 Uhr möglich).

Hochsauerländer Volkslauf

Wer in Altastenberg auf den Geschmack kommt, klinkt sich noch in den Hochsauerländer Volkslauf ein. Diese Serie umfasst insgesamt zehn Läufe über die Höhen des Sauerlandes, von denen fünf noch ausstehen – darunter der Hochsauerlandlauf. Um sich in der Gesamtwertung zu platzieren, müssen Teilnehmer mindestens fünf der Mittel- und Langstreckenläufe absolvieren – oder vier der neuen Kurzstreckenläufe. Die erfolgreichsten Läufer stehen am 24. Oktober auf dem Siegertreppchen in der Schützenhalle Altastenberg.