Souveräner Sieg gegen Schwerte

Brilon..  Auch das sechste Spiel in Folge konnten die Briloner Volleyballer gegen das Team aus Schwerte 3:0 gewinnen und sich so auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Königsborn festsetzen.

Im ersten Satz agierten die Briloner stark, die Gegner von der Ruhr kamen nicht richtig ins Spiel. Durch eine starke Aufgabenserie von Patrick Wendler konnte Brilon sich schnell auf 16:4 absetzen, wodurch auch dem Auswechselspieler Simon Ludwig die Chance zu seinem ersten Einsatz gegeben werden konnte.

Im zweiten Satz wirkte der TVB zunächst unkonzentriert, sodass Schwerte in Führung gehen konnte und diese bis zum Stand von 21:19 hielt. Durch eine erneute Aufgabenserie von Marius Overhageböck retteten sich die Briloner aber und entschieden den zweiten Satz doch noch für sich (25:21).

Für Aufregung beim TVB jedoch sorgten die Entscheidungen des Schiedsgerichtes, von dem sich die Briloner benachteiligt fühlten.

Markus Flock in starker Form

Der dritte Satz ging dennoch eindeutig an die Briloner (25:12). Verantwortlich dafür war vor allem der starke Mittelblocker Markus Flock, der immer wieder die Angriffe der gegnerischen Mannschaft abwehrte.

Spannend wird es beim Heimspiel am kommenden Wochenende, wenn der TVB den zweiten Tabellenpatz gegen den drittplatzierten Lüner SV verteidigen will. Aufschlag ist um 15 Uhr in der Kreissporthalle.

TVB: Marius Overhageböck, Patrick Wendler, Michael Nissen, Simon Ludwig, Daniel Hohmann, Benedikt Sommer, Andreas Gerhardt, Stephan Jätzel; Trainer: W.-A. Mertin.