In der Halle den Titel verteidigen

Thülen..  Das für vergangenen Sonntag geplante Testspiel der Thülener Fußballdamen gegen den Westfalenligisten DSC Arminia Bielefeld wurde aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse abgesagt. Das nächste Freundschaftsspiel findet nun am Freitag, 6. Februar, um 19 Uhr beim TuS Oeventrop statt. Dort treffen die SVT-Damen auf einen ehemaligen Ligagefährten, der im vergangenen Sommer allerdings in eine andere Staffel umgruppiert worden ist. Daher kommt es im Ligabetrieb nicht mehr zum HSK-Derby zwischen den beiden ranghöchsten Damenmannschaften im Sauerland.

Vor dem Test auf dem Feld müssen sich die Thülener Damen aber zunächst in der Halle beweisen. Am Sonntag, 1. Februar, steht ab 13 Uhr in der Dreifachturnhalle „Am Schulzentrum“ in Eslohe mit acht Mannschaften die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft auf dem Plan. Als Titelverteidiger ist das Franke-Team direkt für die Endrunde qualifiziert.

Der SVT trifft in der Gruppe A auf die Kreisligisten SV Oberschledorn/Grafschaft, FC Remblinghausen und SG Valmetal/Ostwig/Nuttlar. In der Gruppe B sind der Bezirksligist SuS Reiste sowie die Kreisligisten VfL Giershagen, SG Bödefeld/Henne-Rartal und SG Obersorpe-Gleidorf-Holthausen vertreten. Die beiden Gruppenersten und –zweiten qualifizieren sich für das Halbfinale.

Der Sieger der Kreismeisterschaft vertritt den HSK bei der Westfalen-Hallenmeisterschaft am 8. Februar, in Hövelhof.