Heiße Musik und heiße Kufen

MIt dabei: die Robbie-Williams-Cover-Band „Supreme“.
MIt dabei: die Robbie-Williams-Cover-Band „Supreme“.
Foto: eranstalter
Was wir bereits wissen
Während der Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft wird Winterberg zur Sport- und Party-Metropole.

Winterberg..  Der Spitzensport steht im Rahmen der Bob- und Skeleton-WM im Mittelpunkt – aber auch die Party kommt nicht zu kurz. Winterberg wird vom 23. Februar bis 8. März zur Sport- und Party-Metropole. Livebands und Entertainer sorgen für ein tolles Unterhaltungsprogramm. Darauf dürfen sich Jung und Alt freuen. „Nicht nur in Willingen geht die Post ab, auch im Winterberger Veltins-Kreisel und Omega-Zelt können es die Besucher acht Tage ordentlich krachen lassen“, freut sich Sven Kästner, zuständig für das Rahmenprogramm in der Bahn.

Das erste Highlight erwartet die Bobbahn-Gäste am Samstag, 28. Februar, im Veltins-Kreisel. Als eine der besten Robbie-Williams-Coverbands wird die Gruppe Supreme die Bühne wortwörtlich rocken und die Stimmung der Partygäste auf den Höhepunkt bringen. Songs von AC/DC, Mando Diao oder den Toten Hosen bestimmen das Unterhaltungsprogramm im Omega-Zelt, wenn die Coverband Wildlive an sechs Tagen für fetzige Musik sorgt.

Am Samstag, 7. März, kommen die Fans deutscher Schlagermusik voll auf ihre Kosten. Mit Songs wie „Cowboy und Indianer“ oder „Blinder Passagier“ lässt Olaf Henning die Herzen seiner Zuhörer höher schlagen.

Dj Andy, der normalerweise im Riu Palace auf Mallorca auflegt, wird mit seiner Musik den Ballermann nach Winterberg holen. „Das WM-Event soll nicht nur sportlich Interessierte, sondern auch Partygäste anlocken“, betont Kästner. Jürgen Bangert, besser bekannt als Elvis Eifel, der bereits unzählige Gesprächspartner in den Wahnsinn trieb, wird mit Witz und Charme an beiden Wochenenden das Publikum begeistern. „Die Bobbahn-Besucher dürfen sich also auf sein unterhaltsames Programm während der WM freuen“, ist sich Kästner sicher.

Schüler- und Kulturtage

Der 26. Februar und 3. März stehen ganz im Zeichen der Schülertage, wozu Schüler aus nah und fern eingeladen sind. Sage und schreibe 2000 Schüler haben sich bereits dazu angemeldet. Sechs Schulbands sorgen an diesen zwei Tagen für stimmungsvolle Musik.

Am Tag der Kultur, 27. Februar, stehen verschiedene Künstler im Mittelpunkt des Programms. Neben einem Eiskünstler, der aus einer Kettensäge ein Skeleton anfertigt, präsentieren Singer und Songwriter ihre eigene Musik.

Am Zielhaus findet am frühen Nachmittag ein „Rudelsingen“, ähnlich wie Karaoke-Singen, statt. „An allen acht Renntagen ist für Livemusik gesorgt. Musikalisch wird für jeden etwas dabei sein. Die Bob- und Skeleton-WM präsentiert ein Unterhaltungs- und Partyprogramm, das jede Menge Spaß und gute Laune verspricht“, so Sven Kästner.