Handballerinnen wieder siegreich

Olsberg..  Zum Nachholspiel trat die sehr junge Handball-Mannschaft vom TV Arnsberg 2 vergangene Woche in der Olsberger Ballspielhalle an. Mit nur sechs angereisten Feldspielerinnen unterlagen die Gäste den TSV-Damen mit 23:26.

Olsberg startete zwar mit einer 2:0-Führung, geriet dann aber nach 15 Minuten durch das schnelle Tempospiel der Arnsbergerinnen mit 5:9 ins Hintertreffen. Eine Auszeit brachte die Wende: Die Olsbergerinnen fanden besser ins Spiel, zeigten sich einsatzfreudiger und erspielten sich in der Folge bis zur Halbzeitpause eine knappe 13:12-Führung.

In Halbzeit zwei dann versuchten die Gastgeberinnen sich abzusetzen und kamen über 16:12 und 22:18 zum 26:23-Endergebnis.

„Wir haben es heute der sehr guten Torwartleistungen zu verdanken, dass wir dieses Spiel gewonnen haben. Beide haben eine starke Leistung gezeigt und einige „Hundertprozentige“ entschärft. Auch Karen Rüther und Birgit Regeler hatten mit ihren Toren maßgeblichen Anteil am Erfolg.“, resümierte eine zufriedene Spielertrainerin Kiki Senge.

Ihr Debüt in der Damenmannschaft gaben die Nachwuchsspielerinnen Hannah Reschwamm und Felizitas Beck. Sie konnten sich zwar noch nicht in die Torschützenliste eintragen, zeigten aber gute Ansätze in Angriff wie Abwehr.

TSV: Lisa-Marie Rebbert, Steffi Klopf (TW); Miriam Seidel (2), Luisa Vorderwülbecke (4), Karen Rüther (9), Birgit Regeler (7), Hannah Reschwamm, Felizitas Beck, Anna Schneider, Laura Burmann, Kiki Senge (4).