Favoritinnen dominieren Gauliga

Olsberg..  Als Favoriten in der Gauliga-Saison 2015 gingen sie an den Start, die Leistungsturnerinnen der ersten Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg. Als Gewinnerinnen aller drei Wettkämpfe und mit dem großen Pokal in Händen, fuhren sie dann am Sonntag, wieder nach Hause.

Pokal nach Olsberg

Insgesamt zehn Mannschaften aus dem Sauerländer Turngau, der TV Brilon, TV Jahn Fröndenberg, TV Wickede, TSV Bigge-Olsberg und erstmalig der TUS Sundern, gingen in der KM 3 Und KM 4 am Sonntag in Belecke im letzten und entscheidenden Wettkampf im Gerätturnen an den Start. Es galt wie auch an beiden Wettkämpfen zuvor sein Können an den vier Geräten, Barren, Balken, Boden und Sprung, unter Beweis zu stellen.

Die favorisierte erste Mannschaft setzte sich schnell vom Feld ihrer Konkurrenz ab. Ronja Gnad, Nursan Günes, Leonie Henke, Meike Herbrandt, Naomi Metten und Sarah Ruf bewiesen einmal mehr in ihrer Sportart Nervenstärke und zeigten, dass sie auf Landesniveau turnen. Mit insgesamt 5,3 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung des dritten Wettkampfes gewannen sie souverän vor dem Zweitplatzierten TV Wickede den Finalwettkampf.

TV Brilon in KM 3 vorne

Aber auch die zweite Mannschaft der TSV-lerinnen in der KM 3 zeigte gute Küren am Boden und Balken, tolle Sprünge und perfekt geturnte Kippen am Spannbarren. Mit nur 0,1 Punkten unterlagen Mara-Lotta Finger, Emily Friesen, Pia Gnad, Laura Hesse, Kathrin Patzsch und Jenny Schulz dem TV Brilon und sicherten sich somit in der Gesamtwertung einen hervorragenden vierten Platz.

Platz vier für den Nachwuchs

Platz vier in der Gesamtwertung der Saison erturnte sich auch der Nachwuchs des TSV Bigge-Olsberg mit Liv Hagen, Lorina Schmidtke, Sina Stahnke und Jolina Vach. Gute Leistungen, Ehrgeiz und viel Spaß am Turnen zeigten einmal mehr, dass sich das Training der letzten Wochen bezahlt gemacht hat.

Alles in allem drei hervorragende Wettkämpfe, die sowohl den Trainerinnen als auch den Mädchen viel Spaß gemacht haben.