„2015 kann es nur besser werden“

Für den Briloner Niklas Kry verlief die Kart-Saison 2014 nicht besonders glücklich. Nur bei wenigen Rennen in 2014 funktionierte wirklich mal alles, zumeist gab es technische Probleme. „Wir hatten in dieser Saison ungewöhnlich häufig Probleme mit den Reifen. Sowohl bei der Deutsche Kart Meisterschaft als auch bei den Kart-Masters hatten wir sehr häufig Probleme damit. Auch bei der X30-Weltmeisterschaft in Le Mans war das so. Den Grund dafür haben wir bisher nicht ausmachen können.“ Beim letzten Rennen des Jahres den Supernationals in Las Vegas waren es Motorenprobleme, die den jungen Briloner stoppten. Trotzdem zeigte er in den Rennen eine sehr gute Performance. „Das Gute daran ist ja, das es 2015 nur besser werden kann“, sagt Kry.

Im kommenden Jahr wird Kry für RTG-Kartsport an den Start gehen. International wird es auch 2015 mit dem italienischen Top-Kart Team weiter gehen. Und während die meisten anderen Fahrer noch in der Winterpause sind, geht es für Kry bereits in der zweiten Januar-Woche weiter. Für das US-Amerikanische Team Top-Kart USA fährt Kry in 2015 die Florida Winter Tour. Foto: privat