Löw verzichtet auf Neuer

Berlin..  Mit einer Nationalmannschaft light geht Joachim Löw in die letzten zwei Länderspiele der Saison. Der Bundestrainer verzichtet für die vor allem terminlich ungünstigen Auftritte gegen die USA und Gibraltar in seinem nur 20-köpfigen Aufgebot auf die Weltmeister Manuel Neuer (Bild), Thomas Müller und Toni Kroos. „Diese Entscheidung habe ich auch mit Blick auf die vor uns liegende Saison getroffen, an deren Ende im Sommer 2016 die Europameisterschaft in Frankreich stehen soll“, unterstrich Löw.

Dafür plant er für die Testpartie gegen die Amerikaner am 10. Juni in Köln und für das EM-Qualifikationsspiel drei Tage später in Faro gegen Gibraltar mit Neuling Patrick Herrmann. Marco Reus und Julian Draxler stehen auf Abruf bereit.

Das Aufgebot: Tor: Weidenfeller (Dortmund), Zieler (Hannover). - Abwehr: Boateng (Bayern), Hummels, Durm (beide Dortmund), Hector (Köln), Mustafi (Valencia), Rüdiger (Stuttgart), Rudy (Hoffenheim). - Mittelfeld: Bellarabi (Leverkusen), Gündogan (Dortmund), Kramer, Herrmann (beide Mönchengladbach), Khedira (Real Madrid), Özil (FC Arsenal), Podolski (Inter Mailand), Schürrle (Wolfsburg), Schweinsteiger (München). - Sturm: Götze (Bayern), Kruse (Gladbach).