Warum bekomme ich blaue Fußnägel nach dem Lauf-Training?

Laufsportler müssen sich oft mit Wadenkrämpfen plagen. Unser Experte Dr. Joachim Schubert gibt Tipps.
Laufsportler müssen sich oft mit Wadenkrämpfen plagen. Unser Experte Dr. Joachim Schubert gibt Tipps.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Blaue Fußnägel nach dem Lauftraining? Kreislaufprobleme, die selbst Spaziergänge erschweren? Und häufig auftretende Wadenkrämpfe? Unser Laufexperte Dr. Joachim Schubert beantwortet Leserfragen.

Essen.. Ihre Frage, bitte! In seiner Onlinesprechstunde beantwortet unser Experte Dr. Joachim Schubert die Fragen unserer Leser rund um das Thema Laufen. Schreiben Sie eine E-Mail an dr.schubert@derwesten.de . Die Antworten lesen Sie regelmäßig auf www.derwesten.de/laufen.

Warum bekomme ich nach dem Laufen blaue Fußnägel?
Ich habe mich im Fachgeschäft zum Thema Joggingschuhe ausgiebig beraten lassen und dort ein Paar erworben. Anfangs gab es damit keine Probleme. Nachdem ich im Regen unterwegs war und die Schuhe wieder getrocknet habe, stellten sich jedoch merkwürdige Veränderungen bei mir ein: Das Problem sind blaue Fußnägel und das Fußnagelbett am rechten Mittelzeh und am linken kleinen Zeh. Die beiden Nägel fallen nicht aus, haben jedoch einen leichten Druckschmerz beim Draufdrücken. Ich kann mir das Phänomen nicht richtig erklären, da die Schuhe nach vorn augenscheinlich genug Platz für Bewegungen der Zehen während des Laufes bieten. Auch sind die Zehennägel gepflegt und kurz geschnitten. Guido Bange

Onlinesprechstunde Dr. Schubert: Die einzig mögliche Erklärung ist tatsächlich, dass Sie beim Laufen mit dem Vorfuss anstoßen. Dies hängt mit der Fussform und dem Laufstil zusammen. Versuchen Sie mal die Zehen mit einem Tapestreifen (am besten Leukotape) zu umwickeln.

Woher stammen meine Kreislaufprobleme?
Seit zwei Jahren leide ich an starken Kreislaufstörungen. Ich war bereits beim Sportmediziner und Kardiologen, aber keiner weiß, was mit mir los ist. Dort wurde ein Belastungs-EKG und Langzeit-EKG durchgeführt. Alles war unauffällig, abgesehen vom Blutdruck. Dieser ist morgens um die 90/50. Im Laufe des Tages dann 103/75. Meine Probleme sind: Starker Schwindel, vor allem nach dem Joggen. Längere Spaziergänge sind die reinste Qual für mich. Ich hatte mein ganzes Leben einen niedrigen Blutdruck, aber nie solche massiven Probleme mit meinem Kreislauf. Ivo Carrozzo

Dr. Schubert: Wenn Ihr Herz-Kreislauf-System sonst tatsächlich gesund ist, sollten Sie Blutdruck-steigernde Medikamente einnehmen und Ihre Trinkmenge sehr hoch halten. Auf dem Markt gibt es gut verträgliche Medikamente. Ihr Hausarzt hilft Ihnen sicher dabei. Eine Frage wäre zudem, inwieweit Ihre Blutwerte überprüft wurden, die Elektrolyte und die hormonelle Steuerung des Kreislaufes.

Wie verhindere ich Wadenkrämpfe?
Woran kann es liegen, dass ich beim Sport ständig plötzliche Wadenkrämpfe bekomme, auch wenn die Belastung nicht so hoch ist? Philip Jacobs

Dr. Schubert: Das Erste, was mir bei dieser häufig gestellten Frage einfällt, ist die Magnesiumsubstitution. Wenn Sie dies nicht schon tun, dann sollten Sie täglich 1000 mg Magnesium verteilt über den Tag einnehmen. Weitere mögliche Ursachen sind Durchblutungsstörungen (Krampfadern?), falsche Schuhe oder Einlagen. Ein Sportmediziner sollte Ihre Beine, Ihre Statik, Ihre Durchblutung und auch Ihre Blutwerte überprüfen.

Warum schmerzt mein Bein beim Auftreten?
Beim Auftreten zieht seit einigen Tagen ein akuter Schmerz vom Becken aus mein rechtes oberes Bein hinunter. Dies geschieht nach Belastung, aber auch nach einer Ruhephase.

Onlinesprechstunde Nach einigen Schritten wird es zwar etwas besser, doch der Schmerz verschwindet nicht. Die Beschwerden traten bereits vor einem halben Jahr auf und blieben dann für einige Tage. Welche Gründe kann es dafür geben? Welche Untersuchungen empfehlen Sie? Sarah Willers

Dr. Schubert: Zunächst sollten Sie einen Orthopäden oder Neurologen aufsuchen und ein MRT (Kernspintomografie) der Lendenwirbelsäule durchführen lassen. Es besteht der Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall oder eine andere Irritation des Ischiasnervs. Weitere Ursachen können Blockierungen im Beckenbereich sein oder Probleme mit dem rechten Hüftgelenk.