Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Laufen

Sabrina Mockenhaupts gute Laune auf 160 Seiten

27.09.2011 | 12:49 Uhr
Sabrina Mockenhaupts gute Laune auf 160 Seiten
Die deutsche Top-Läuferin Sarbina Mockenhaupt aus Siegen hat nun ihr erstes Buch herausgebracht.

Hagen. Es gibt ein neues Laufbuch. Schon wieder. Dieses Mal hat Sabrina Mockenhaupt ihren Namen dafür hergeben, der unter dem Titel „Mein großes Fitness-Laufbuch“ prangt. Es ist ein Laufbuch wie viele andere auch. Trotzdem liest man es gerne. 

Ratgeber rund ums Laufen gibt es mittlerweile genügend. Und jetzt gibt es noch einen: „Mein großes Fitness-Laufbuch“ von und mit der deutschen Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt. Die Siegenerin, die sich beim Frankfurt Marathon am 29. Oktober für Olympia 2012 qualifizieren will, ist bekannt für ihre gute Laune und ihre positive Ausstrahlung. Beides zeigt sie auch im Buch: Vom Titelblatt bis zur letzten der 160 Seiten strahlt sie dem Leser auf (zu) vielen Fotos entgegen – mal beim Laufen auf einsamer Straße, mal mit Nudeln in der Hand, mal beim Dehnen auf der grünen Wiese.

Von „Mocki“ ist allerdings mehr zu sehen als zu lesen. Sie leitet lediglich sechs der sieben Kapitel mit einer kurzen Kolumne unter dem Motto „So läuft’s bei mir“ ein und gewährt dem Leser dabei einen kurzweiligen Ausblick in ihren privaten Bereich. Danach übernehmen die Mitautoren, die die klassischen Laufratgeber-Kapitel wie „Motivation“, „Training“, „Wettkampf“, „Gesundheit“, „Ausrüstung“ und „Ernährung“ mit Inhalt füllen.

Keine neuen Erkenntnisse, aber eine unterhaltsame Lektüre

Wie der Titel schon sagt, richtet sich das Buch schwerpunktmäßig an Freizeitläufer und solche, die es werden möchten. „Die meisten Läufer wollen Spaß haben, gesund und fit bleiben und laufen hin und wieder mal einen Wettkampf. Für die ist mein Buch in erster Linie gedacht“, sagt Sabrina Mockenhaupt selbst über ihren Ratgeber. 

Verlosung
Fünf Bücher zu gewinnen

Es gibt fünf Exemplare von Sabrina Mockenhaupts „Mein großes Fitness-Laufbuch“ zu gewinnen. Zur Teilnahme reicht eine E-Mail mit dem Betreff „Mockenhaupt“ an laufen@derwesten.de. Einsendeschluss ist Sonntag, 2. Oktober, 24 Uhr.

Doch auch wenn das Buch erfahrenen Marathonläufern nicht zu neuen Erkenntnissen verhilft, ist es dennoch nicht nur für Laufnovizen eine unterhaltsam Lektüre. Die Tipps sind praxisnah und die Autoren scheuen sich nicht, auch Themen, die oft als bekannt vorausgesetzt werden, noch einmal kurz und verständlich zu erklären. Haben Sie zum Beispiel schon einmal darüber nachgedacht, welche Größe die Poren der Gore-Tex-Membran haben müssen, damit Wasser draußen bleibt, Wasserdampf (Schweiß) aber hinaus kann? Oder warum Schuhe, die im Sommer im Auto aufbewahrt werden, sich anders laufen als solche, die im kühlen Keller stehen?  Und so gibt es immer wieder etwas, was der ein oder andere passionierte Läufer noch nicht wusste – oder wieder vergessen hatte. Wem das nicht reicht, der hat die Chance, sich von der guter Laune des Energiebündels und ihrem Spaß am Laufen anstecken und motivieren zu lassen.

Sabrina Mockenhaupt: „Mein großes Fitness-Laufbuch“. CNG Sports&Media. 160 S. 16,90 €. ISBN: 978-3-9813838-2-9

Sina Heilmann


Kommentare
Aus dem Ressort
Lockere Laufeinheiten helfen bei Erholung nach Halbmarathon
Laufen
Für den Körper und das Immunsystem ist eine lange Laufstrecke eine ungewöhnliche Belastung. Er braucht anschließend mindestens eine Woche Trainingspause. Nur vor dem Fernseher zu sitzen, wäre aber auch falsch. Stoffwechselprodukte wie Laktat müssen aus dem Körper.
Schmerzen beim Sport nie unterschätzen
Altstadtgespräch
Beim Altstadtgespräch ging es um die Ursachen für Sportverletzungen und die Fragen, welche Sofortmaßnahmen helfen und wie man vorbeugen kann.
Ultramarathoni Benedikt Strätling startet im Nationaltrikot
Laufsport, Porträt
Benedikt Strätling ist Ultramarathonläufer und somit Extremsportler in einer stetig wachsenden Laufszene. Hundert Kilometer am Stück sind keine Seltenheit, auch wenn die enorme Belastung ihre Spuren hinterlässt. Mittlerweile läuft der bei Adler-Langlauf gemeldete Bottroper auch für die...
Richtiger Laufschuh muss auf dem Läufer zugeschnitten sein
Sport
Was muss ein richtig guter Laufschuh leisten? Darüber streiten sich die Geister. Während vor 30 Jahren noch auf besonders weiche Sohlen gesetzt wurde scheint man sich heute sicher zu sein: "Ein Schuh sollte immer eine Verstärkung dessen sein, was die Natur machen will."
Mustafi nicht "in weniger als drei Wochen" wieder fit
Sportmediziner
Nach seinem Muskelbündelriss gegen Algerien fällt der deutsche Abwehrspieler Shkodran Mustafi mindestens drei und bis zu sechs Wochen aus. Das sagt Dr. Lothar Roslawski, ärztlicher Direktor der Sportklinik Duisburg. Die Therapie der Verletzung sei "ein Tanz auf der Rasierklinge".
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
12. Halderner Volkslauf
Bildgalerie
Laufsport
Triathlon in Löhnen
Bildgalerie
Wettkampf