Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Buchbesprechung

Rauschendorfer hält die Facetten des Triathlons im Bild fest

20.08.2012 | 10:48 Uhr
Rauschendorfer hält die Facetten des Triathlons im Bild fest
Foto: REUTERS

Essen.  Es ist der Kontrast, mit dem Fotograf Michael Rauschendorfer arbeitet. Der Kontrast von Licht und Schatten, unberührter Natur und Hightech-Athlet. In seinem Bildband "Tri" hält Rauschendorfer fest, was den Triathlon-Sport ausmacht: Freiheit, Leidenschaft und Stärke.

Michael Rauschendorfer hat selbst nur zwei Triathlons mitgemacht - zum Fitwerden. Doch das Triathlon-Fieber hat ihn seitdem nicht mehr losgelassen. Mit seinen Bildern von den größten Langdistanztriathlons der Welt gehört Rauschendorfer mittlerweile zu den bekanntesten Triathlon-Fotografen weltweit. Jetzt hat er eine Auswahl seiner Fotos aus den vergangenen vier Jahren in dem Bildband "Tri" zusammengestellt und zeigt eindrucksvoll, was den Triathlonsport mit all seinen Facetten ausmacht.

Ob der  Ironman auf Hawaii, in Frankfurt, auf Lanzarote und in Roth - Rauschendorfer hat die Events und die Athleten im Bild festgehalten. Er kostet das Spiel mit Licht und Schatten aus, blickt den Athleten mal ins schmerzverzerrte Gesicht, mal nimmt man sie kaum wahr, weil sie eins werden mit der atemberaubenden Landschaft. Rauschendorfer zeigt Freude und Leid, Anstrengung und Erholung. Dabei will er vor allem das im Bild festhalten, was für ihn den Triathlon ausmacht: die Freiheit.

Michael Rauschendorfer: "Tri: The Triathlon Photography of Michael Rauschendorfer". Spomedis. 144 Seiten. 29,95€ ISBN: 978-3936376746

sh



Kommentare
Aus dem Ressort
Moerser "Spoocha"-App hilft Spendengelder zu erlaufen
Soziales
Laufen für den guten Zweck ist keine neue Idee. Aber mit „Spoocha“ (Sport organisiert Charity) hat der Sponsorenlauf eine neue Dimension gewonnen: Über das Internet können sich Interessierte anmelden und mit jedem Kilometer Geld erlaufen. Sogar Bundeswehrsoldaten im Ausland nehmen teil.
HTV freut sich über hervorragende Resonanz
Laufsport
Rund 430 Starter nahmen in Homberg den Rheinuferlauf in Angriff. Einer traute sich gleich an mehrere Strecken heran: Der Dorstener Tim Sporkmann gewann sowohl den Fünf- als auch den Zehn-Kilometer-Lauf.
Lockere Laufeinheiten helfen bei Erholung nach Halbmarathon
Laufen
Für den Körper und das Immunsystem ist eine lange Laufstrecke eine ungewöhnliche Belastung. Er braucht anschließend mindestens eine Woche Trainingspause. Nur vor dem Fernseher zu sitzen, wäre aber auch falsch. Stoffwechselprodukte wie Laktat müssen aus dem Körper.
Schmerzen beim Sport nie unterschätzen
Altstadtgespräch
Beim Altstadtgespräch ging es um die Ursachen für Sportverletzungen und die Fragen, welche Sofortmaßnahmen helfen und wie man vorbeugen kann.
Ultramarathoni Benedikt Strätling startet im Nationaltrikot
Laufsport, Porträt
Benedikt Strätling ist Ultramarathonläufer und somit Extremsportler in einer stetig wachsenden Laufszene. Hundert Kilometer am Stück sind keine Seltenheit, auch wenn die enorme Belastung ihre Spuren hinterlässt. Mittlerweile läuft der bei Adler-Langlauf gemeldete Bottroper auch für die...
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
12. Halderner Volkslauf
Bildgalerie
Laufsport
Triathlon in Löhnen
Bildgalerie
Wettkampf