Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Laufen

Mit Gore-Tex trocken durch den nassen Herbst

15.11.2011 | 14:34 Uhr
Mit Gore-Tex trocken durch den nassen Herbst
Viele Brooks-Modelle kommen für den Winter in einer GTX-Version daher. Das heißt: Der Schuh verfügt über eine Gore-Tex-Membran, die die Füße auch bei schlechtem Wetter warm und trocken hält.

Essen.  Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. So abgedroschen der Spruch auch klingt, er stimmt. Wer bei peitschendem Regen nicht aufs Laufen verzichten will, der ist mit Gore-Tex-Materialien gut bedient. Doch wo kein Regen reinkommt, kommt der Schweiß auch nicht raus.

Peitschender Regen, aufgeweichter Waldboden, Pfützen auf dem Asphalt: Schönwetterläufer tauschen bei solchen Witterungsbedingungen die Laufschuhe gegen Pantoffeln. Wer aber nicht auf seine Laufeinheit verzichten mag – oder vielleicht gerade das Training bei Regen liebt – der ist mit Gore-Tex-Materialien gut bedient. Die Membran gilt als wind- und wasserabweisend und sehr atmungsaktiv.

Neue Membran hält warm und trocken

Viele Hersteller verarbeiten die verschiedenen Gore-Tex-Membranen seit Jahren in ihren Kollektionen. Vor allem für Jacken bietet sich der Wetterschutz an. Nun bringt Gore-Tex ein neues Funktionsmaterial auf den Markt, das „extrem atmungsaktiv“ und „ideal für Allwettersportler mit sehr großer körperlicher Belastung“ sein soll – das Gore-Tex Active Shell.

Im Praxistest zeigt sich: Vom leichten Nieselregen bis zum heftigen Wolkenbruch – die Membran hält das Wasser wirklich vollständig ab, schützt vor Wind und wärmt. Doch wo kein Wasser reinkommt, kommt auch kaum Schweiß raus. Das riecht man schnell und deutlich. Das ist nun mal so, und auch das Gore-Tex Active Shell kann diesen Läufer-Wunsch nach der Kombination aus Wetterschutz und kompletter Atmungsaktivität nicht erfüllen. Das tut dem Spaß, den man mit der Membran bei richtigem Sauwetter hat, aber keinen Abbruch. Mit der Herbst- und Winterkollektion soll die Membran in den Läden zu finden sein

Keine Schweißfüße in wasserabweisenden Schuhen

Doch nicht nur „obenrum“ schützt Gore-Tex den Läufer vor Regen. Gore-Tex-Membran wird auch bei Schuhen verarbeitet, wie beispielsweise den neuen GTX-Modellen von Brooks. Sowohl den Adrenalin als auch den Ghost 4 gibt es nun nicht nur als normalen Laufschuh, sondern als auch Gore-Tex-Version mit profilierterer Sohle.

Auch hier zeigt der Praxistest: Der Ghost ist und bleibt auch in der GTX-Version ein Wohlfühlschuh. Zum tollen Tragekomfort kommt jetzt noch hinzu, dass das schlechte Wetter draußen bleibt – komplett. Die Membran sorgt dafür, dass die Füße auch nach 20 Kilometern im strömenden Regen trocken und warm sind. Das ist vor allem in der kalten Jahreszeit angenehm. Glücklicherweise bleiben die befürchteten Schweißfüße aus. Auch der Griff vor allem auf nassem Asphalt ist deutlich besser als mit „normalen“ Laufschuhen.

Sina Heilmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Trailrunning – wo ein Wille ist, ist auch eine Laufstrecke
Laufblog
Der neueste Lauftrend heißt offenbar Trailrunning. Statt auf asphaltierten oder zumindest befestigten Wegen rennt Läufer-Deutschland nun bevorzugt durchs Dickicht der Wälder. Über Stock und Stein, möglichst auf Wegen, die nicht als solche zu erkennen sind. Stefan Reinke hat es ausprobiert.
Esther Doetsch – aus Bottrops Wäldern nach Australien
Orientierungslauf
Wenn sie läuft, hält sie Kompass und Karte in den Händen. Es geht durch Wälder und Felder, Koordinaten weisen ihr den Weg. Esther Doetsch ist Orientierungsläuferin – eine der besten Deutschlands sogar. Ihr Training absolviert sie derzeit nicht auf Bottrops Halden, sondern im fernen Australien.
Hawaii mit Hindernissen
Ironman
Triathletin Manuela Reinhardt hatte bei ihrem vierten Start mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen. Weil ihr Wettkampfrad von einem Autofahrer zerstört wurde, wäre der Traum fast geplatzt.
Hollenlauf in Bödefeld findet 2015 nicht statt
Ehrenamt
Die weit über die Grenzen des Sauerlands hinaus bekannte Sportveranstaltung in Bödefeld steht vor großen Veränderungen. Der Bödefelder Hollenlauf fällt im nächsten Jahr aus. Der Hollenmarsch findet aber wie gewohnt statt. Das hat das Organisationsteam bekannt gegeben.
Woher kommt die Faszination am Marathon?
Laufbolg
42,195 Kilometer. Für Nicht-Läufer ist es bloß eine Zahl. Oder das Sinnbild für Unerreichbarkeit. Doch wir Läufer wissen es besser. Irgendwann bekommt diese spezielle Zahl eine Magie und unwiderstehliche Anziehungskraft. Einmal einen Marathon laufen! Und noch mal. Und wieder! Aber warum eigentlich?
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

 
Fotos und Videos
Der 52. RWE Marathon
Bildgalerie
Marathon
Start des 52. RWE Marathon
Bildgalerie
Marathon
11. Walking Day um den See
Bildgalerie
Laufen