Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Buchbesprechung

Athletiktraining ist nicht nur für Triathleten sinnvoll

07.05.2012 | 15:15 Uhr
Athletiktraining ist nicht nur für Triathleten sinnvoll
Foto: frank vinken / waz

Essen.  Wer läuft, der sollte nicht nur laufen. Stabilisations-, Koordinations- und Krafttraining müssen ebenfalls ein fester Bestandteil des Trainings sein. Das Buch „Athletiktraining für Triathleten“ bietet sich daher auch als guter Leitfaden für Hobbyläufer an.

Ein Stiefkind in vielen Trainingsplänen ist das so genannte Stabilisationstraining. Doch wer es vernachlässigt, bekommt dafür oft eine schmerzhafte Rechnung, denn eine instabile Körpermitte, muskuläre Dysbalancen und fehlende Kraft fördern das Verletzungsrisiko und sind hinderlich bei der vollen Entfaltung der individuellen Leistungsfähigkeit.

Wer es also mit dem Laufsport ernst nimmt, der sollte entsprechende Übungen regelmäßig in seinen Wochenplan aufnehmen. Ein anschaulicher und hilfreicher Leitfaden für ein entsprechendes Athletiktraining ist das Buch „Athletiktraining für Triathleten“ von Jörg Birkel und Ben Schneider.

Der Triathlon-Bezug im Titel darf Läufer nicht abhalten, einen Blick in dieses Buch zu werfen: Auf mehr als 300 Seiten bieten die Autoren zahlreiche Übungen für Bein-, Rumpf-, Rücken- und Brustmuskeln an. Die Übungen sind bebildert, leicht erklärt und in drei Leistungsstufen umsetzbar. So kann sich jeder nach Vorliebe oder Leistungsdefizit und persönlichem Fitnesszustand ein individuelles Zirkeltraining zusammenstellen, das ohne großen Aufwand auch im Wohnzimmer absolviert werden kann. Die Autoren haben Kapitel für Übungen mit Eigengewicht, Outdoortraining, das in jeden Lauf eingebunden werden kann sowie Übungen mit dem Trainingspartner bzw. mit Trainingsgeräten wie dem Pezziball oder dem Sling-Trainer zusammengestellt. Auch ein Abschnitt zum klassischen Krafttraining fehlt nicht.

Jörg Birkel, Ben Schneider: „Athletiktraining für Triathleten“, Spomedis, 24,95 Euro, ISBN: 978-39-36376-65-4

Sina Heilmann


Kommentare
Aus dem Ressort
Helden der Lehmwege - Fitschens Lauf-Geschichten aus Kenia
Laufen
Jan Fitschen vom TV Wattenscheid, Europameister 2006 über 10000 Meter, ist der erfolgreichste deutsche Langstreckler der vergangenen Jahre. Oft ist er nach Kenia gereist, um von den Laufwundern zu lernen. Wir haben einige seiner Eindrücke aufgeschrieben. Im Herbst tut er das selbst. In einem Buch.
Winterlauf in kurzer Hose
Laufsport
Winterlauf-Serie in Duisburg-Wedau fand großen Anklang – Die vier Oberhausener Vereine, VfL Bergheide, OTV, Tbd. Osterfeld und natürlich auch Sterkrade-Nord, unter anderem mit Jürgen Fernholz, mischten kräftig mit. Strahlender Himmer trug zur tollen Stimmung bei.
Was ein guter Laufschuh ist - und wieviel er kostet
Verbraucher
Den 100-Euro-Joggingschuh produzieren Sportmarken im asiatischen Ausland für einen Bruchteil des Verkaufspreises. Auch Discounter mischen in diesem Geschäft inzwischen erfolgreich mit: Dank Ewald Hennig. Der Essener Professor trennt seit 30 Jahren gute Schuhe von schlechten.
Ultramarathon über 100 Kilometer führt durch Kettwig
Laufen
Am 5. April startet der erste Extremlauf über 100 Kilometer, der auch eine Image-Werbung für Ruhrgebiet und Bergisches Land sein soll. In Kettwig führt eine Etappe über den Panoramaradweg bis nach Heiligenhaus.
Was tun, wenn das Knie schmerzt? - Experten geben Tipps
Laufen
Die Frühjahrssonne verführt dazu, wieder die Laufschuhe anzuziehen. Doch bei vielen Menschen zieht und sticht es im Kniegelenk. Schmerzen im Knie können vielfältige Ursachen haben. Experten für Orthopädie und Chirurgie erklären, was sich dagegen tun lässt.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Lauf im Gysenbergpark Herne
Bildgalerie
Silvesterlauf
Erlebnis Silvesterlauf
Bildgalerie
Bereitensport