Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Sport

Kurzbahn-Weltcup: Steffen und Biedermann im Finale

21.10.2012 | 09:51 Uhr

Die deutschen Schwimmstars Britta Steffen und Paul Biedermann haben auch ihre zweite Vorlaufhürde beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin problemlos genommen.

Berlin (SID) - Die deutschen Schwimmstars Britta Steffen und Paul Biedermann haben auch ihre zweite Vorlaufhürde beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin problemlos genommen. Einen Tag nach ihrem ungefährdeten Sieg über 50 m Freistil schwamm die 28-Jährige Steffen über die doppelte Distanz als Vorlaufschnellste (54,41 Sekunden) in den Endlauf am Sonntagnachmittag.

Wenige Minuten später zog ihr Freund Paul Biedermann, der am Samstag über 400 m Freistil triumphiert hatte, über 200 m Freistil als Vierter (1:45,87 Minuten) ins Finale ein. Dort trifft der Hallenser unter anderem auf seinen französischen Rivalen Yannick Agnel. Der zweifache Olympiasieger von London schwamm im Vorlauf die zweitbeste Zeit (1:44,95) hinter dem Südafrikaner Darian Townsend (1:44,69). Auch Robin Backhaus und Yannick Lebherz schafften als Sechster und Achter den Sprung in den Endlauf.

sid

Facebook
Kommentare
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Aus dem Ressort
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
Trainer Keller plant zum Saisonstart ohne drei Schalke-Stars
Schalke-Vorbereitung
Die bisherige Schalker Saisonvorbereitung läuft zufriedenstellend, wegen der erfolgreichen WM einiger Stammspieler werden die Knappen zum Saisonstart jedoch nicht in Bestbesetzung auflaufen können. Auf Kevin-Prince Boateng wartet indes eine kleine Umstellung.
Weltstar oder Karriereknick - Der schmale Grat der U19-Stars
U19 EM-Finale
Beim Übergang vom Junioren- zum Profifußball welken Lorbeeren schnell. Der Einzug ins EM-Finale darf deshalb für die Jungstars nur ein Ansporn sein. Trotzdem möchte die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg am Donnerstag gegen Portugal den Titel holen.
Lisicki bricht Aufschlag-Weltrekord im Frauen-Tennis
Tennis
Was ein Wumms - Weltrekord! Die deutsche Tennisspielerin Sabine Lisicki verbesserte den Rekord für den schnellsten Aufschlag im Frauen-Tennis auf knapp 211 Stundenkilometer. Härter hat bislang noch keine Frau aufgeschlagen. Allerdings verlor die Berlinerin ihr Match gegen Ana Ivanovic.
Derby-Randale - BVB gibt Ultras Auswärtskarten zurück
BVB-Ultras
Die Dortmunder Ultras bekommen ihre Auswärtsdauerkarten zurück — weniger als ein Jahr nach der Strafe. Den rund 500 BVB-Fans waren die Tickets entzogen worden, weil sie beim Derby auf Schalke randaliert hatten. Beim nächsten Derby müssen sie wohl trotzdem draußen bleiben.