Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Sport

Kuhn erleidet Kreuzbandriss

13.11.2012 | 08:57 Uhr

Für den deutschen Football-Profi Markus Kuhn ist die Saison vorzeitig beendet. Der Defensive Tackle der New York Giants zog sich am Sonntag einen Kreuzbandriss im Knie zu.

East Rutherford (SID) - Für den deutschen Football-Profi Markus Kuhn ist die Saison in der US-Profiliga NFL vorzeitig beendet. Der Defensive Tackle der New York Giants hat sich bei der 13:31-Niederlage am Sonntag gegen die Cincinnati Bengals einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen und fällt damit sechs Monate aus. "Das ist natürlich schade. Keiner möchte, dass so etwas passiert", sagte der 26-Jährige aus Weinheim: "Ich kann nun nur versuchen, so schnell wie möglich wieder zurückzukommen."

Für seine Zukunft hofft Kuhn, dass er mit seinen Auftritten in den ersten neun Saisonspielen überzeugen konnte: "Ich habe hart gearbeitet und für einen Rookie recht viel gespielt." Defensiv-Koordinator Perry Fewell lobte den deutschen Legionär: "Er spielt eine große Rolle. Niemand spricht groß über ihn, aber das ist gut, weil er einfach aufs Feld kommt und seinen Job erledigt."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

 
Aus dem Ressort
Mit Sammer bleibt ein verlässliches Feindbild bei Bayern
Kommentar
Auf der Sympathieskala der Fußballfans kann der deutsche Fußball-Rekordmeister auch im Lager der Nicht-Bayern-Anhänger zunehmend punkten. Die „alten“, von kalter Berechnung geprägten Bayern verkörpert nur noch einer: Matthias Sammer. Ein Kommentar
WM-Vergaben an Russland und Katar werden weiter untersucht
WM-Vergabe
In die Aufarbeitung der skandalösen WM-Vergaben an Russland und Katar kommt noch einmal Bewegung. Nun soll FIFA-Kontrolleur Domenico Scala den kompletten Untersuchungsbericht erhalten. Der viel kritisierte Weltverband hielt sich mit einer offiziellen Bewertung zurück.
Biedermann lässt WM-Start auch nach Sieg offen
Wuppertal.
Hinter Paul Biedermanns Start bei der Kurzbahn-WM in Katar steht auch nach souverän geschaffter Norm weiter ein großes Fragezeichen. Der Weltrekordler schwamm bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal die 200 Meter Freistil in 1:43,24 Minuten.
RWO winkt Halbfinale gegen MSV
Niederrhein-Pokal
Um das Derby gegen den MSV Duisburg im Niederrhein-Pokal zu realisieren, muss RWO am Freitag im Stadion Niederrhein erst einmal den TV Kalkum-Wittlaer bezwingen. Der Landesligist ist der letzte „Kleine“ im Wettbewerb. RWO-Trainer Andreas Zimmermann bietet seine stärkste Elf auf.
Gladbach verbietet Stürmer Max Kruse Poker-Spiel bei Raab
Poker-Kruse
Mit den Poker-Karten kennt sich Gladbachs Stürmer Max Kruse aus: Doch die Künste am Spieltisch wird der Nationalspieler nicht in der TV-Show "TV Total" zeigen können. Manager Max Eberl hat etwas dagegen. Dabei hatte Kruse bei der "World Series of Poker" in Las Vegas knapp 27.000 Euro abgeräumt.