Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Leichtathletik-WM

Kugelstoßer Storl holt sensationell Gold

02.09.2011 | 13:45 Uhr

Daegu.  David Storl hat bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft sensationell als erster deutscher Kugelstoßer die Goldmedaille gewonnen. Der 21-Jährige steigerte sich im letzten Versuch auf 21,78 m - und sicherte sich so den Titel.

Der Sensationssieger schrie die Freude aus sich heraus, sprang jubelnd in die Luft und reckte den Arm in den Nachthimmel von Daegu. Dann eilte 'Babyface' David Storl, der die Garde der 22-m-Kugelstoßer mit der Steigerung auf 21,60 m und dem Goldstoß von 21,78 m alt aussehen ließ, zur deutschen Fankolonie, fiel seinem Trainer Sven Lang in die Arme und stellte sich mit der Deutschland-Fahne für die Fotografen in Siegerpose.

Drei Tage nach dem Diskus-Gold von Robert Harting, der auf dem Flug nach Hause war, sorgte der erst 21 Jahre alt Youngster Storl mit dem zweiten deutschen Triumph in Daegu für die ganz große Sensation. 24 Stunden nach der famosen Steigerung von 21,05 auf 21, 50 m in der Qualifikation schockte der Chemnitzer die 22-m-Stoßer im Feld mit zwei neuen U23-Europarekorden im zweiten und sechsten Versuch.

Erst ging er in Führung, dann konterte er den kanadischen Jahres-Weltbesten Dylan Armstrong, der sich im vierten Durchgang mit 21,64 m an die Spitze gesetzt hatte. Bronze gab es für Weißrusslands Ex-Weltmeister Andrej Mischnewitsch (21,40) und die US-Stars mit Titelverteidiger Christian Cantwelll (21,36) an der Spitze gingen leer aus.

Unglaubliche Steigerungen

Trainer Lang hatte es bei den selbst für ihn unglaublichen Steigerungen nicht mehr auf dem Sitz gehalten. 'Ein Quantensprung. Das ist absolut verrückt. Als Olympiasieger Udo Beyer vor zwei Monaten sagte, David würde 2012 Olympiasieger, dachte ich, der spinnt. Aber jetzt muss ich sagen: diesem Kerl ist alles zuzutrauen. '

Polizeimeister-Anwärter Storl hatte am Donnerstag schon alle verblüfft, als er die größte Weite von allen in der Qualifikation stieß und dann staunenden Journalisten sagte: 'An eine Medaille denke ich nicht. Aber ich hoffe, am Freitag geht es im Finale ein bisschen weiter.'

Die Rivalen hatten die Kampfansage verstanden: 'Der Junge ist unglaublich. Im Finale müssen wir aufpassen', meinte Titelverteidiger Christian Cantwell über das 'Milchgesicht', das ausschaut wie ein 17-Jähriger und hinlangt wie ein Alter: 'David wird ein Großer, er kann uns hier schon ärgern', meint Reese Hoffa (20,96), Titelträger von 2007.

Sexy Leichtathletik-WM

Auch Ralf Bartels, im März bei der Hallen-EM noch Sieger vor Storl, hat vor dem Youngster kapituliert. 'Storli hat unglaubliche Möglichkeiten. Er beherrscht jetzt das lange Angleiten und dann kann er die Kugel phantastisch treffen', meinte der 33 Jahre alte Neubrandenburger, der 2009 in Berlin noch Dritter war, als der damals 19-Jährige Storl den Endkampf verpasste. Diesmal zog Bartels zwar in den Finalvorkampf ein, doch als Zehnter mit 20,14 m war er nicht mehr dabei, als die besten Acht um die Medaillen kämpften.

'Wenn ich etwas von Ralf Bartels lernen kann, dann ist es, im sechsten Versuch noch einen rauszuhauen', hatte David Storl gesagt, dessen Talent schon sehr früh aufgeblitzt war. Der Youngster war 2007 U18-Weltmeister, 2008 Junioren-Weltmeister, 2009 U20-Weltrekordler und 2010 bei den Männern bereits EM-Fünfter.

Vor dem Finale hatte Sven Lang gesagt: 'David ist Vorschusslorbeeren gewohnt. Es macht ihn nicht nervös. Er wird auf den ersten Blick von vielen unterschätzt. Aber mit seinen 21 Jahren ist er schon ganz schön clever und souverän.' (sid)



Kommentare
02.09.2011
15:24
Kugelstoßer Storl holt sensationell Gold
von Johannis | #2

Starke Leistung! Glückwunsch!!!

02.09.2011
14:01
Kugelstoßer Storl holt sensationell Gold
von Tadaa | #1

Bärenstark! Spitzenklasse. Talent und wahnsinnig viel Training...

Aus dem Ressort
Noch kein "Co" für Löw - Neuer traut sich Kapitänsamt zu
Nationalelf
In dieser Länderspielwoche muss Bundestrainer Joachim Löw auf die Unterstützung eines Co-Trainers verzichten. Die Verpflichtung eines Nachfolgers für Hansi Flick steht aber offenbar kurz bevor. Löw wird zudem einen neuen Kapitän benennen. Torwart Manuel Neuer ist interessiert.
Greuther Fürth feiert einen Heimsieg gegen den FC St. Pauli
Fürth - St. Pauli
Mit 3:0 gewann Greuther Fürth am Montagabend gegen den FC St. Pauli. Przybylko, Korcsmar und Trinks trafen für den Gastgeber, der damit zur Spitzegruppe aufschloss. Der VfL Bochum bleibt nach Abschluss des 4. Spieltages Tabellenführer in der 2. Fußball-Bundesliga.
Freistoßspray kommt ab Mitte Oktober in der Liga zum Einsatz
Freistoßspray
Das Freistoßspray als Hilfsmittel sorgte bei der WM für Aufsehen. Ab Mitte Oktober soll nun auch in der Bundesliga gesprüht werden. Wunschtermin war zunächst der Liga-Start gewesen, doch die Unparteiischen hatten sich in ihrem Lehrgang vor Saisonbeginn noch nicht damit beschäftigt.
Xhaka lässt sich in Freiburg nicht provozieren
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann mit dem Punkt in Freiburg gut leben, gesteht Mittelfeldspieler Granit Xhaka ein. Der Schweizer Nationalspieler hatte keine guten Erinnerungen an das letzte Spiel im Breisgau. Und auch nicht an Schiedsrichter Peter Gagelmann.
1:1 gegen Bayern ist für Schalke mehr als nur ein Punkt
Kommentar
Schalke hatte sich den einen Punkt gegen Bayern redlich verdient. Das 1:1 dient aber auch zur Beruhigung der Lage - zumindest bis zum nächsten Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Für die kommenden Partien wird die Leistung gegen die Bayern aber auch der Maßstab sein. Ein Kommentar.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Fußball Landesliga
Bildgalerie
SC Obersprockhövel gegen...