Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Olympia

Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees

17.06.2012 | 12:12 Uhr
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees

London.   Nach einem Medienbericht über den illegalen Weiterverkauf von Tickets für die Olympischen Sommerspiele in London hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) Untersuchungen eingeleitet.

Das IOC habe eine "sofortige Ermittlung" angeordnet und nehme die Anschuldigungen "sehr ernst", teilte das Komitee am Sonntag mit. Die britische Zeitung "Sunday Times" hatte zuvor von "weitverbreiteter Korruption" beim Weiterverkauf von Olympia-Tickets berichtet.

Mitglieder verschiedener Nationaler Olympischer Komitees (NOK) und autorisierte Tickethändler sollen demnach massiv gegen die Regeln für den Weiterverkauf der begehrten Karten verstoßen haben. Auf dem Schwarzmarkt seien Tickets für den zehnfachen Preis ihres eigentlichen Wertes verkauft worden, berichtete die Zeitung. Beweise für den Ticket-Skandal, der sich über 54 Länder erstrecke, seien an das IOC weitergeleitet worden.

IOC will "die schärfsten Strafmaßnahmen verhängen"

Die NOK's seien "eigenständige Organisationen", betonte das IOC in seiner Erklärung. Wenn sich die Anschuldigungen jedoch bestätigen sollten, werde das Komitee nicht zögern, "die schärfsten Strafmaßnahmen zu verhängen". Der "Sunday Times" zufolge wurden für die Sommerspiele in der britischen Hauptstadt 1,2 Millionen Eintrittskarten an ausländische NOK's ausgegeben, mehr als je zuvor. Dies habe den NOK's und Tickethändlern ermöglicht, den Schwarzmarkt mit Karten für besonders begehrte Wettbewerbe zu fluten.

Die Regeln des IOC für den Ticketverkauf sehen vor, dass die Nationalen Komitees ihre Tickets nur im eigenen Land verkaufen. Laut "Sunday Times" verstößt es gegen die Regeln, den Preis für die Karten um mehr als 20 Prozent in die Höhe zu treiben oder die Karten mit Hilfe nicht autorisierter Händler zu verkaufen. Die Olympischen Sommerspiele in London beginnen am 27. Juli. (AFP)

Kommentare
18.06.2012
23:05
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees
von feierabend | #3

Hallo, wer benötigt Olympia? Wir haben Globalisierung genug, es gibt twitter - zirp, tschiep - facebook, smiling face, good face, everyone is a good...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Rosberg siegt vor Vettel in Monaco - Mercedes verzockt sich
GP von Monaco
Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat in der Formel 1 zum dritten Mal den Großen Preis von Monaco gewonnen. Hamilton leistet sich einen Taktik-Fehler.
BVB verpflichtet Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen
Transfer
Borussia Dortmund nimmt den defensiven Mittelfeldspieler Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen für vier Jahre unter Vertrag.
VfL spielt zum ersten Mal unter Verbeek zu Hause zu Null
Saisonende
Der VfL Bochum beendet die Saison im rewirpower-Stadion mit einem 0:0 gegen den SV Sandhausen und bleibt damit auf dem elften Tabellenplatz.
Paderborn kann Zukunft mit Breitenreiter nicht garantieren
Abstiegsdrama
Nach dem Abstieg des SC Paderborn aus der 1. Fußball-Bundesliga bleibt offen, ob Andrè Breitenreiter weiterhin Trainer der Ostwestfalen sein wird.
Boll holt mit Borussia Düsseldorf 27. Deutsche Meisterschaft
Tischtennis-Bundesliga
Rekordmeister Borussia Düsseldorf setzte sich im Bundesliga-Finale gegen Fulda 3:1 durch. Gegen Orenburg kann das Team von Timo Boll das Triple holen.
Fotos und Videos
12. Borsig-Meeting
Bildgalerie
Pfingstsportfest
Amateurmeisterschaft
Bildgalerie
Golf
Kanu Weltcup
Bildgalerie
Kanusport
article
6774348
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees
$description$
http://www.derwesten.de/sport/korruptionsvorwuerfe-gegen-nationale-olympische-komitees-id6774348.html
2012-06-17 12:12
Sport