Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Olympia

Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees

17.06.2012 | 12:12 Uhr
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees

London.   Nach einem Medienbericht über den illegalen Weiterverkauf von Tickets für die Olympischen Sommerspiele in London hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) Untersuchungen eingeleitet.

Das IOC habe eine "sofortige Ermittlung" angeordnet und nehme die Anschuldigungen "sehr ernst", teilte das Komitee am Sonntag mit. Die britische Zeitung "Sunday Times" hatte zuvor von "weitverbreiteter Korruption" beim Weiterverkauf von Olympia-Tickets berichtet.

Mitglieder verschiedener Nationaler Olympischer Komitees (NOK) und autorisierte Tickethändler sollen demnach massiv gegen die Regeln für den Weiterverkauf der begehrten Karten verstoßen haben. Auf dem Schwarzmarkt seien Tickets für den zehnfachen Preis ihres eigentlichen Wertes verkauft worden, berichtete die Zeitung. Beweise für den Ticket-Skandal, der sich über 54 Länder erstrecke, seien an das IOC weitergeleitet worden.

IOC will "die schärfsten Strafmaßnahmen verhängen"

Die NOK's seien "eigenständige Organisationen", betonte das IOC in seiner Erklärung. Wenn sich die Anschuldigungen jedoch bestätigen sollten, werde das Komitee nicht zögern, "die schärfsten Strafmaßnahmen zu verhängen". Der "Sunday Times" zufolge wurden für die Sommerspiele in der britischen Hauptstadt 1,2 Millionen Eintrittskarten an ausländische NOK's ausgegeben, mehr als je zuvor. Dies habe den NOK's und Tickethändlern ermöglicht, den Schwarzmarkt mit Karten für besonders begehrte Wettbewerbe zu fluten.

Die Regeln des IOC für den Ticketverkauf sehen vor, dass die Nationalen Komitees ihre Tickets nur im eigenen Land verkaufen. Laut "Sunday Times" verstößt es gegen die Regeln, den Preis für die Karten um mehr als 20 Prozent in die Höhe zu treiben oder die Karten mit Hilfe nicht autorisierter Händler zu verkaufen. Die Olympischen Sommerspiele in London beginnen am 27. Juli. (AFP)



Kommentare
18.06.2012
23:05
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees
von feierabend | #3

Hallo, wer benötigt Olympia? Wir haben Globalisierung genug, es gibt twitter - zirp, tschiep - facebook, smiling face, good face, everyone is a good fellow, charming allover the world, internationales Internet, skype, handys, was um Himmel willen wollen wir da noch mit olympia-??? Viel zu TEUER; DIE IDEE IST OUT; UNMODERN GEWORDEN - OUTLAW

18.06.2012
07:22
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees
von Hastalamuertesiempre | #2

Hat man etwas anderes erwartet? Insbesondere bezüglich der symptomatischen Krankheit "Korruption", welche höhergestellte Personen weltweit wie eine Aura umgibt...

17.06.2012
22:51
Korruptionsvorwürfe gegen Nationale Olympische Komitees
von trickflyer | #1

mich würde es wundern,wenn diesmal kein kaffeebrauner stratege dabei wäre.....!!!!!

Aus dem Ressort
Donati und Papadopoulos sichern Bayer 2:0-Sieg gegen Zenit
Champions League
Deutsch-russischer Neutralisierungs-Fußball statt Leverkusener Spektakel: Knapp eine Stunde entschärften sich Bayer 04 Leverkusen und Zenit St. Petersburg in der Champions-League-Partie gegenseitige, ehe die Verteidiger Donati und Papadopoulos die Schmidt-Elf zum 2:0-Sieg führten.
Joker Podolski schießt Arsenal zum Sieg - Real souverän
Champions League
Das Duell zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid war von Beginn an eine einseitige Angelegenheit. Weltmeister Toni Kroos war an einem Tor beteiligt. Sein DFB-Kollege Lukas Podolski schoss den FC Arsenal zu einem Last-Minute-Sieg. Piräus überraschte Juventus Turin.
Auch der Papst ist vom FC Bayern begeistert
Papstbesuch
Franziskus sieht „ein wunderschönes Spiel“ der Münchener bei AS Rom und freut sich über ein großzügiges Geschenk bei der Privataudienz. Aus den Einnahmen eines Freundschaftsspiels kann er bis zu einer Million Euro für karitative Zwecke verwenden.
Bei der DEG stehen die Führungsspieler in der Pflicht
Vorbericht
In den entscheidenden Momenten fehlt noch der Killerinstinkt, um endlich auch in der Ferne zu punkten. Dies soll sich Freitag in Nürnberg und Sonntag in Straubing ändern. Beskorowany zurück im Tor, Rotation im Angriff nach der Sperre von Strodel.
DFL soll in Bremen für Polizei bei Risikospielen zahlen
Fußball-Bundesliga
Die erste Rechnung kommt möglicherweise noch in diesem Jahr: Künftig will Bremen als erstes Bundesland die Deutsche Fußball Liga an den Kosten für Polizeieinsätze bei Risikospielen beteiligen. Muss Werder Bremen letztlich dafür aufkommen?
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos