Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Wimbledon

Kohlschreiber scheitert im Viertelfinale gegen Tsonga

04.07.2012 | 19:48 Uhr
Kohlschreiber scheitert im Viertelfinale gegen Tsonga
Philipp Kohlschreiber ist im Viertefinale vom Wimbledon ausgeschieden. Foto: Paul Gilham/Getty Images

London.  Nach Florian Mayer ist auch Philipp Kohlschreiber beim Tennisturnier von Wimbledon ausgeschieden. Der 28-Jährige aus Augsburg, der im All England Club an Position 27 gesetzt war, verlor im ersten Grand-Slam-Viertelfinale seiner Karriere nach 2:48 Stunden gegen Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/Nr. 5) 6:7 (5:7), 6:4, 6:7 (3:7), 2:6.

Kohlschreiber und Mayer waren das erste deutsche Duo in der Runde der besten Acht, nachdem 1997 Boris Becker, Michael Stich und Nicolas Kiefer gemeinsam das Viertelfinale im Südwesten Londons erreicht hatten. Im Quartett mit Angelique Kerber und Sabine Lisicki hatten Kohlschreiber und Mayer sogar ein Kapitel deutscher Tennisgeschichte geschrieben. Nie zuvor standen vier Deutsche im Viertelfinale von Wimbledon.

Tsonga trifft in seinem zweiten Halbfinale auf dem heiligen Rasen in Serie entweder auf die britische Hoffnung Andy Murray oder den Spanier David Ferrer. Das zweite Halbfinale bestreiten Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien, der sich gegen Mayer durchgesetzt hatte, und der sechsmalige Wimbledon-Champion Roger Federer aus der Schweiz. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbach trifft in der Europa League auf Villarreal
Europa League
In Monaco wurden am Freitag die Gruppen der Europa League ausgelost: Borussia Mönchengladbach landete in einer Gruppe mit dem FC Villarreal, FC Zürich und Apollon Limassol. Der VfL Wolfsburg muss sich in der Gruppenphase mit OSC Lille, FC Everton und FK Krasnodar als Gegner messen.
Löw nominiert 18 Weltmeister - Gomez und Reus kehren zurück
DFB-Elf
Mit 18 Weltmeistern, den Rückkehrern Mario Gomez und Marco Reus sowie dem überraschend berufenen Stuttgarter Antonio Rüdiger startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die neue Saison. Verzichten muss Löw auf die verletzten Bastian Schweinsteiger sowie den noch nicht fitten Shkodran Mustafi.
Rückkehr zum BVB wird konkret - Kagawa-Berater in Dortmund
Kagawa
Die Rückkehr von Shinji Kagawa zu Borussia Dortmund wird immer wahrscheinlicher: Am Freitagvormittag wurde Thomas Kroth, der Berater des Japaners, vor der BVB-Geschäftsstelle gesichtet. Kagawa war vor zwei Jahren für rund 17 Millionen Euro zu Manchester United gewechselt.
Bayern München verpflichtet Alonso - Real vermeldet Einigung
Alonso
Real Madrid hat am Freitag eine Einigung mit dem FC Bayern München über einen Wechseln von Mittelfeldspieler Xabi Alonso vermeldet. Der spanische Spitzenverein schrieb dies auf seiner Internetseite. Alonso soll bei Bayern die Ausfälle von Bastian Schweinsteiger und Thiago Alcántara kompensieren.
Fortuna Düsseldorf sucht in Aue den Ventilöffner
Vorbericht
Fortuna Düsseldorf will am Samstag beim FC Erzgebirge Aue die Trendwende einleiten nach einem bisher enttäuschenden Saisonstart. Wir schauen auf die einzelnen Mannschaftsteile der Düsseldorfer und zeigen, wo es Chancen gibt und wo es noch hapert im Fortuna-Kader.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen