Kölns Haie verlieren Derby gegen DEG

Köln..  Die Kölner Haie müssen um die Playoff-Qualifikation in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bangen. Der achtmalige deutsche Meister verlor das rheinische Derby gegen die Düsseldorfer EG mit 1:3. Vor 18 321 Zuschauern in Köln zeigten die Gastgeber Schwächen in der Offensive. Verteidiger Bernhard Ebner machte in der letzten Minute für die DEG alles klar, nachdem die Kölner kurz zuvor nach einem zwischenzeitlichen 0:2 noch einmal herangekommen waren.

Ingolstadt ohne Probleme in Krefeld

Für DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin weitet sich die Schwächephase aus. Der Hauptstadtclub musste beim 2:4 in Wolfsburg bereits die vierte Pleite in Serie hinnehmen. An der Tabellenspitze behielten die unterlegenen Adler Mannheim ihren Vorsprung von sieben Punkten, weil auch der erste Verfolger EHC München patzte: Die finanzstarken Bayern zogen mit 0:4 beim Liga-Außenseiter Straubing Tigers den Kürzeren und liegen nur noch einen Zähler vor Titelverteidiger ERC Ingolstadt, der beim 3:1 in Krefeld wenig Probleme hatte. Spitzenreiter Mannheim kassierte unterdessen mit dem 1:2 gegen die Hamburg Freezers die vierte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen.