Koch schwimmt zu drittem Sieg bei Mare-Nostrum-Tour

Marco Koch war auch bei der letzten Station der Mare-Nostrum-Tour über 200 Meer Brust nicht zu schlagen. Der Europameister aus Darmstadt ließ in Monte Carlo in wiederum guten 2:09,35 Minuten die Konkurrenz hinter sich.

Monte Carlo.. Damit gewann er bei allen drei Meetings der Tour am Mittelmeer über diese Strecke. Christian vom Lehn (Essen) wurde in 2:11,47 Minuten Dritter.

Bei seinem Formtest im Hinblick auf die Schwimm-Weltmeisterschaften im russischen Kasan (24. Juli bis 9. August) belegte Paul Biedermann (Halle/Saale) in 49,72 Sekunden über 100 Meter Freistil beim Sieg des Franzosen Jeremy Stravius (49,12) Rang drei. Über 100 Meter Rücken schlug Jan-Philip Glania (Frankfurt/Main) in 54,58 als Zweiter an.

Bei den Frauen gab es drei weitere Podestplätze für das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV). Alexandra Wenk (München) wurde über 100 Meter Schmetterling Zweite (58,91). Annika Bruhn (Saarbrücken) belegte über 200 Meter Freistil Rang drei (1:59,25). Ebenfalls Dritte wurde über 200 Meter Rücken Jenny Mensing (Wiesbaden) in 2:10,53 Minuten.