Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Boxen

Klitschko bezwingt Haye nach Punkten

03.07.2011 | 00:23 Uhr
Auch wenn er hier einstecken musste, setzte sich Wladimir Klitschko (r.) gegen David Haye durch. Foto: AP

Hamburg.  Der Sieg ist geglückt, doch die erhoffte Machtdemonstration blieb aus. Wladimir Klitschko musste über die vollen zwölf Runden gehen, um David Haye nach Punkten zu schlagen. Ein Knockout gegen den stark dagegen haltenden Briten gelang Klitschko nicht.

Der historische Triumph ist perfekt: Wladimir Klitschko hat den "Kampf des Jahres" gegen David Haye für sich entschieden und zum ersten Mal in der Geschichte des Schwergewichtsboxens alle vier WM-Titel der großen Verbände in einer Familie vereint. "Dr. Steelhammer" gewann gegen den 30 Jahre alten Briten nach zwölf Runden nach Punkten mit 3:0-Richterstimmen und ist nun Champion der Verbände IBF, WBO und WBA. Den WM-Gürtel des vierten großen Verbandes trägt Bruder Witali Klitschko, der Weltmeister nach der Version der WBC ist. Wladimir Klitschko ist außerdem Titelträger des eher kleineren Boxverbandes IBO (International Boxing Organisation).

Vor gut 40.000 Besuchern bei Dauerregen in der Hamburger WM-Arena beschäftigte der 1,98 Meter große Klitschko seinen Gegner mit der Führhand und war meistens im Vorwärtsgang, verfehlte aber auch häufig das Ziel. Haye kam mit seinen Kontern ab und zu durch und setzte seinerseits einige Treffer. Die ersten Runden blieben ausgeglichen. In der siebten Rnde kassierte Klitschko einen Punktabzug, weil er seinen Gegner nach Meinung des Ringrichters zu heruntergrdrückt hatte. In Runde 11 zählte der Ringrichter Haye nach einem Niederschlag an. Bis zum Ende des Kampfes gaben beide Boxer alles. Der 35 Jahre alte Ukrainer feierte seinen 56. Sieg im 59. Profikampf, für Haye war es die zweite Niederlage im 27. Fight.

Haye erscheint mit Verspätung

Haye hatte die Stimmung vor dem Kampf zusätzlich angeheizt, in dem er erst mit rund zehnminütiger Verspätung im Ring erschien. "Das wird eine Strafe nach sich ziehen", kündigte Thomas Pütz, Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB), an.

Klitschko schlägt Haye

Beide Kämpfer hatten sich im Vorfeld des Kampfes einen selbst fürs Boxen ungewöhnlich heftigen Verbalstreit geliefert. Haye bezeichnete Klitschko als "Kontrollfreak" und "beschissenen Esel" und verweigerte bei den Treffen jeweils den Händedruck. Unvergessen blieb sein geschmackloser Auftritt im April 2009, als er ein T-Shirt mit den abgeschnittenen Köpfen der Klitschkos trug. Klitschko hatte angekündigt, dass er Haye für die Beschimpfungen bestrafen werde und verprügeln werde. (sid)

DerWesten


Kommentare
03.07.2011
14:35
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von Anna_Bolika | #31

Seid Cassius Clay gibts keinen vernünftigen Boxer mehr ....
Weder Maske noch die süßigkeitenfressenden
Ukrainer ...

03.07.2011
14:07
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von maped | #30

Die Werbung zwischen 23:00Uhr und 0:00 Uhr war eigentlich wie immer- nur die Unterbrechung durch 2 Typen in Boxershorts hat gestört.
autsch ich musst hier laut lachen ^^

alles ist relativ. ein 1.93 großer haye wirkt relativ klein zu einen 2.90 großen klitschko. aber ich muss schon zu geben, das der haye einen 1 a durchtrainierten körper für einen schwergewichtler hat.

03.07.2011
14:04
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von rbiserlohn | #29

Die haben beide wieder Ihre Kohle im Sack, Sch....drauf. Ist schon OK. Diesmal ohne KO.

03.07.2011
12:47
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von MeidericherJung | #28

Schade. Ich hätte es dem Engländer gegönnt. Aber so klein ist der doch gar nicht, wie hier einer schrieb. Immerhin 1,93, ziemlich groß finde ich, oder?

03.07.2011
12:20
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von CliffAllisterMcLane | #27

Die Werbung zwischen 23:00Uhr und 0:00 Uhr war eigentlich wie immer- nur die Unterbrechung durch 2 Typen in Boxershorts hat gestört.

03.07.2011
12:14
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von freischwimmer | #26

ein Sieg für eine Werbeikone!

03.07.2011
11:57
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #25

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.07.2011
11:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.07.2011
11:35
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von Woodsy-Owl | #23

Das ganze erinnert mich zunehmend an American Wrestling.

Zuerst tagelang sinnlose gegenseitige Beleidigungen, dass Verschleppung des Kampfbeginns, anschließend dieser Showkampf, bei dem keiner von beiden richtig getroffen wird. Es wirkt alles sehr einstudiert.

Das ganze ist für Hartzer geschaffenes Unterhaltungsprogramm. Ohne Anspruch auf sportliche Leistung..

.

03.07.2011
10:56
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von SinMaster | #22

Mit Sport hat das nichts zu tun. Das ist eine Beleidigung der Zuschauer gewesen.
Der hüftsteife Klitschko hat keine boxerische Klasse gegen den 2 Gewichtsklassen niedriger angesetzten Haye zu gewinnen. Hayes Körpertreffer wurden einfach ignoriert. Klitschko hat maximal einmal getroffen.
Eine Schande!

Aus dem Ressort
Sestak sieht im neuen VfL-Team "nur gute Charaktere"
Interview
Stanislav Sestak ist wieder zurück beim VfL Bochum. Und er will auch ein bisschen Wiedergutmachung betreiben für das, was vor seinem Abgang war. Vor dem Saisonstart äußert sich Stürmer Stanislav Sestak im Interview über seine alte neue Liebe Bochum und die aktuelle Mannschaft.
DLV-Entscheidung ist nicht konsequent - Rehm ist das Opfer
Rehm
Markus Rehm darf nicht bei der EM starten, weil seine Prothese einen Vorteil bringt. Das hätte der Verband vor der DM wissen müssen. Doch trotz bestehender Zweifel durfte Rehm bei der DM starten, erfüllte die Norm und darf doch nicht zur EM. Das Opfer des Hickhacks ist der Sportler. Ein Kommentar.
Lukas Schmitz will alle 34 Spiele für die Fortuna machen
Schmitz
Nachdem es für Lukas Schmitz bei Werder Bremen zuletzt beileibe nicht mehr rund lief, will der Hattinger nun bei Fortuna Düsseldorf wieder durchstarten. Sein großer Vorteil: Fortuna-Trainer Oliver Reck kann den 25-Jährigen auf vielen Positionen bringen. Sein Ziel: die Bundesliga.
Mike York will mit den Iserlohn Roosters wieder angreifen
Roosters
Am Wochenende kommt der im Januar verletzte Spieler der Iserlohn Roosters, Mike York, zurück ins Sauerland, um mit seinem DEL-Team die Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen. Der Amerikaner hat sich fest vorgenommen, mit seiner Mannschaft erneut die Play-offs zu erreichen.
Der FC Bayern München will den amerikanischen Markt erobern
FC Bayern
Die Weltmeister sind noch nicht mit an Bord, trotzdem reist Bayern München mitten in der Saisonvorbereitung für neun Tage in die USA. Bei dem Trip geht es darum, den riesigen US-Markt für sich zu gewinnen. Pep Guardiola ist solche Ausflüge gewohnt.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?