Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Boxen

Klitschko bezwingt Haye nach Punkten

03.07.2011 | 00:23 Uhr
Funktionen
Auch wenn er hier einstecken musste, setzte sich Wladimir Klitschko (r.) gegen David Haye durch. Foto: AP

Hamburg.  Der Sieg ist geglückt, doch die erhoffte Machtdemonstration blieb aus. Wladimir Klitschko musste über die vollen zwölf Runden gehen, um David Haye nach Punkten zu schlagen. Ein Knockout gegen den stark dagegen haltenden Briten gelang Klitschko nicht.

Der historische Triumph ist perfekt: Wladimir Klitschko hat den "Kampf des Jahres" gegen David Haye für sich entschieden und zum ersten Mal in der Geschichte des Schwergewichtsboxens alle vier WM-Titel der großen Verbände in einer Familie vereint. "Dr. Steelhammer" gewann gegen den 30 Jahre alten Briten nach zwölf Runden nach Punkten mit 3:0-Richterstimmen und ist nun Champion der Verbände IBF, WBO und WBA. Den WM-Gürtel des vierten großen Verbandes trägt Bruder Witali Klitschko, der Weltmeister nach der Version der WBC ist. Wladimir Klitschko ist außerdem Titelträger des eher kleineren Boxverbandes IBO (International Boxing Organisation).

Vor gut 40.000 Besuchern bei Dauerregen in der Hamburger WM-Arena beschäftigte der 1,98 Meter große Klitschko seinen Gegner mit der Führhand und war meistens im Vorwärtsgang, verfehlte aber auch häufig das Ziel. Haye kam mit seinen Kontern ab und zu durch und setzte seinerseits einige Treffer. Die ersten Runden blieben ausgeglichen. In der siebten Rnde kassierte Klitschko einen Punktabzug, weil er seinen Gegner nach Meinung des Ringrichters zu heruntergrdrückt hatte. In Runde 11 zählte der Ringrichter Haye nach einem Niederschlag an. Bis zum Ende des Kampfes gaben beide Boxer alles. Der 35 Jahre alte Ukrainer feierte seinen 56. Sieg im 59. Profikampf, für Haye war es die zweite Niederlage im 27. Fight.

Haye erscheint mit Verspätung

Haye hatte die Stimmung vor dem Kampf zusätzlich angeheizt, in dem er erst mit rund zehnminütiger Verspätung im Ring erschien. "Das wird eine Strafe nach sich ziehen", kündigte Thomas Pütz, Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB), an.

Klitschko schlägt Haye

Beide Kämpfer hatten sich im Vorfeld des Kampfes einen selbst fürs Boxen ungewöhnlich heftigen Verbalstreit geliefert. Haye bezeichnete Klitschko als "Kontrollfreak" und "beschissenen Esel" und verweigerte bei den Treffen jeweils den Händedruck. Unvergessen blieb sein geschmackloser Auftritt im April 2009, als er ein T-Shirt mit den abgeschnittenen Köpfen der Klitschkos trug. Klitschko hatte angekündigt, dass er Haye für die Beschimpfungen bestrafen werde und verprügeln werde. (sid)

DerWesten

Kommentare
03.07.2011
14:35
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von Anna_Bolika | #31

Seid Cassius Clay gibts keinen vernünftigen Boxer mehr ....
Weder Maske noch die süßigkeitenfressenden
Ukrainer ...

03.07.2011
14:07
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von maped | #30

Die Werbung zwischen 23:00Uhr und 0:00 Uhr war eigentlich wie immer- nur die Unterbrechung durch 2 Typen in Boxershorts hat gestört.
autsch ich musst hier laut lachen ^^

alles ist relativ. ein 1.93 großer haye wirkt relativ klein zu einen 2.90 großen klitschko. aber ich muss schon zu geben, das der haye einen 1 a durchtrainierten körper für einen schwergewichtler hat.

03.07.2011
14:04
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von rbiserlohn | #29

Die haben beide wieder Ihre Kohle im Sack, Sch....drauf. Ist schon OK. Diesmal ohne KO.

03.07.2011
12:47
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von MeidericherJung | #28

Schade. Ich hätte es dem Engländer gegönnt. Aber so klein ist der doch gar nicht, wie hier einer schrieb. Immerhin 1,93, ziemlich groß finde ich, oder?

03.07.2011
12:20
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von CliffAllisterMcLane | #27

Die Werbung zwischen 23:00Uhr und 0:00 Uhr war eigentlich wie immer- nur die Unterbrechung durch 2 Typen in Boxershorts hat gestört.

03.07.2011
12:14
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von freischwimmer | #26

ein Sieg für eine Werbeikone!

03.07.2011
11:57
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #25

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.07.2011
11:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.07.2011
11:35
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von Woodsy-Owl | #23

Das ganze erinnert mich zunehmend an American Wrestling.

Zuerst tagelang sinnlose gegenseitige Beleidigungen, dass Verschleppung des Kampfbeginns, anschließend dieser Showkampf, bei dem keiner von beiden richtig getroffen wird. Es wirkt alles sehr einstudiert.

Das ganze ist für Hartzer geschaffenes Unterhaltungsprogramm. Ohne Anspruch auf sportliche Leistung..

.

03.07.2011
10:56
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von SinMaster | #22

Mit Sport hat das nichts zu tun. Das ist eine Beleidigung der Zuschauer gewesen.
Der hüftsteife Klitschko hat keine boxerische Klasse gegen den 2 Gewichtsklassen niedriger angesetzten Haye zu gewinnen. Hayes Körpertreffer wurden einfach ignoriert. Klitschko hat maximal einmal getroffen.
Eine Schande!

Aus dem Ressort
Höfl-Riesch, Harting und DFB-Elf "Sportler des Jahres" 2014
Sportler des Jahres
Harting gewann die Wahl zum dritten Mal in Serie. Höfl-Riesch, die ihre Karriere im März beendete, ist die Nachfolgerin von Speerwerferin Obergföll.
Spätes 96-Tor in Freiburg bewahrt BVB vor der roten Laterne
Bundesliga
Der BVB überwintert als Tabellenvorletzter der Bundesliga. Freiburg lag lange in Führung, doch Hannover 96 schlug in der Schlussphase doch noch zu.
"Gingen davon aus, dass Reus den Führerschein gemacht hat"
Eberl
Gladbach-Manager Eberl zeigte sich im ZDF überrascht von der Nachricht, dass Ex-Spieler Marco Reus jahrelang ohne Führerschein gefahren sein soll.
Hoffenheim beschert Hertha historisches 0:5-Debakel
Bundesliga
Hoffenheim hat die Königsklassen-Plätze wieder im Blick. Am Sonntag trafen 1899 fünffach gegen Hertha. Brooks avancierte zum Pechvogel des Tages
Vor den Augen Verbeeks: VfL Bochum zuhause nur 1:1 gegen Aue
19. Spieltag
Der VfL Bochum müht sich zuhause gegen Aue zu einem 1:1. Weis gelang erst spät der Ausgleich. Neu-Trainer Verbeek saß bereits auf der Tribüne.
Fotos und Videos
Portas-Cup 2014
Bildgalerie
Portas-Cup 2014
60 ehemalige Schalker
Bildgalerie
Traditionself
Sportfreunde Niederwenigern verloren das Spiel
Bildgalerie
Fußball Kreisliga A
Niederlage an der Kohlenbahn
Bildgalerie
Fußball Kreisliga A