Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Boxen

Klitschko bezwingt Haye nach Punkten

03.07.2011 | 00:23 Uhr
Auch wenn er hier einstecken musste, setzte sich Wladimir Klitschko (r.) gegen David Haye durch. Foto: AP

Hamburg.  Der Sieg ist geglückt, doch die erhoffte Machtdemonstration blieb aus. Wladimir Klitschko musste über die vollen zwölf Runden gehen, um David Haye nach Punkten zu schlagen. Ein Knockout gegen den stark dagegen haltenden Briten gelang Klitschko nicht.

Der historische Triumph ist perfekt: Wladimir Klitschko hat den "Kampf des Jahres" gegen David Haye für sich entschieden und zum ersten Mal in der Geschichte des Schwergewichtsboxens alle vier WM-Titel der großen Verbände in einer Familie vereint. "Dr. Steelhammer" gewann gegen den 30 Jahre alten Briten nach zwölf Runden nach Punkten mit 3:0-Richterstimmen und ist nun Champion der Verbände IBF, WBO und WBA. Den WM-Gürtel des vierten großen Verbandes trägt Bruder Witali Klitschko, der Weltmeister nach der Version der WBC ist. Wladimir Klitschko ist außerdem Titelträger des eher kleineren Boxverbandes IBO (International Boxing Organisation).

Vor gut 40.000 Besuchern bei Dauerregen in der Hamburger WM-Arena beschäftigte der 1,98 Meter große Klitschko seinen Gegner mit der Führhand und war meistens im Vorwärtsgang, verfehlte aber auch häufig das Ziel. Haye kam mit seinen Kontern ab und zu durch und setzte seinerseits einige Treffer. Die ersten Runden blieben ausgeglichen. In der siebten Rnde kassierte Klitschko einen Punktabzug, weil er seinen Gegner nach Meinung des Ringrichters zu heruntergrdrückt hatte. In Runde 11 zählte der Ringrichter Haye nach einem Niederschlag an. Bis zum Ende des Kampfes gaben beide Boxer alles. Der 35 Jahre alte Ukrainer feierte seinen 56. Sieg im 59. Profikampf, für Haye war es die zweite Niederlage im 27. Fight.

Haye erscheint mit Verspätung

Haye hatte die Stimmung vor dem Kampf zusätzlich angeheizt, in dem er erst mit rund zehnminütiger Verspätung im Ring erschien. "Das wird eine Strafe nach sich ziehen", kündigte Thomas Pütz, Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB), an.

Klitschko schlägt Haye

Beide Kämpfer hatten sich im Vorfeld des Kampfes einen selbst fürs Boxen ungewöhnlich heftigen Verbalstreit geliefert. Haye bezeichnete Klitschko als "Kontrollfreak" und "beschissenen Esel" und verweigerte bei den Treffen jeweils den Händedruck. Unvergessen blieb sein geschmackloser Auftritt im April 2009, als er ein T-Shirt mit den abgeschnittenen Köpfen der Klitschkos trug. Klitschko hatte angekündigt, dass er Haye für die Beschimpfungen bestrafen werde und verprügeln werde. (sid)

DerWesten



Kommentare
03.07.2011
14:35
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von Anna_Bolika | #31

Seid Cassius Clay gibts keinen vernünftigen Boxer mehr ....
Weder Maske noch die süßigkeitenfressenden
Ukrainer ...

03.07.2011
14:07
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von maped | #30

Die Werbung zwischen 23:00Uhr und 0:00 Uhr war eigentlich wie immer- nur die Unterbrechung durch 2 Typen in Boxershorts hat gestört.
autsch ich musst hier laut lachen ^^

alles ist relativ. ein 1.93 großer haye wirkt relativ klein zu einen 2.90 großen klitschko. aber ich muss schon zu geben, das der haye einen 1 a durchtrainierten körper für einen schwergewichtler hat.

03.07.2011
14:04
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von rbiserlohn | #29

Die haben beide wieder Ihre Kohle im Sack, Sch....drauf. Ist schon OK. Diesmal ohne KO.

03.07.2011
12:47
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von MeidericherJung | #28

Schade. Ich hätte es dem Engländer gegönnt. Aber so klein ist der doch gar nicht, wie hier einer schrieb. Immerhin 1,93, ziemlich groß finde ich, oder?

03.07.2011
12:20
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von CliffAllisterMcLane | #27

Die Werbung zwischen 23:00Uhr und 0:00 Uhr war eigentlich wie immer- nur die Unterbrechung durch 2 Typen in Boxershorts hat gestört.

03.07.2011
12:14
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von freischwimmer | #26

ein Sieg für eine Werbeikone!

03.07.2011
11:57
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #25

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.07.2011
11:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.07.2011
11:35
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von Woodsy-Owl | #23

Das ganze erinnert mich zunehmend an American Wrestling.

Zuerst tagelang sinnlose gegenseitige Beleidigungen, dass Verschleppung des Kampfbeginns, anschließend dieser Showkampf, bei dem keiner von beiden richtig getroffen wird. Es wirkt alles sehr einstudiert.

Das ganze ist für Hartzer geschaffenes Unterhaltungsprogramm. Ohne Anspruch auf sportliche Leistung..

.

03.07.2011
10:56
Klitschko bezwingt Haye nach Punkten
von SinMaster | #22

Mit Sport hat das nichts zu tun. Das ist eine Beleidigung der Zuschauer gewesen.
Der hüftsteife Klitschko hat keine boxerische Klasse gegen den 2 Gewichtsklassen niedriger angesetzten Haye zu gewinnen. Hayes Körpertreffer wurden einfach ignoriert. Klitschko hat maximal einmal getroffen.
Eine Schande!

Aus dem Ressort
FC Bayern mit Zahlen der Superlative - Beifall für Hoeneß
FC Bayern
Jede Menge Pathos und Tränen gab es vor einem Jahr - bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Inhaftierung von Uli Hoeneß ging es beim FC Bayern weitaus weniger emotional zu. Imposanter denn je waren die Zahlen, mit denen der Club in neue Dimensionen vorstieß.
RWE-Kapitän Neunaber lobt den Teamgeist des Spitzenreiters
Interview
Rot-Weiss Essens Kapitän Mario Neunaber blickt vor dem letzten Hinrundenspiel beim 1.FC Köln II noch einmal zurück. Zu Beginn stand der Findungsprozess, danach kam der Erfolg. Ein Gespräch über die Entwicklung der Mannschaft, die Tabellenführung und das Verhältnis zu den Fans.
Erfolgreiches Stevens-Debüt - VfB zerlegt Freiburg mit 4:1
Bundesliga
Bei der Rückkehr von Trainer Huub Stevens ist Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart der angestrebte Befreiungsschlag gelungen. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie setzten sich die Schwaben am Freitagabend mit 4:1 (1:1) beim SC Freiburg durch und verließen vorerst den letzten Tabellenplatz.
Burrells später Dreier trifft Phoenix Hagen ins Mark
Heimpleite
Langsam wächst es sich zum Heimfluch aus: Auch das sechste Saisonspiel in der Enervie Arena verlor Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen, erneut triumphierte ein auswärts zuvor noch erfolgloses Team. Diesmal gewann medi Bayreuth mit 79:78 am Ischeland.
Roosters ärgern sich über unnötige Pleite gegen Ingolstadt
Heimniederlage
2:0, 3:2 und am Ende doch nur ein 3:5: Die Iserlohn Roosters kassierten in ihrem Heimspiel am 21. Spieltag der DEL gegen Ingolstadt eine ärgerliche, weil unnötige Niederlage. Besonders Gioalie Mathias Lange machte am Ende eine unglückliche Figur.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?