Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kommentar

Stefan Kießlings Abschied aus der Nationalelf wurde von Joachim Löw schlecht moderiert

20.03.2013 | 19:08 Uhr
Stefan Kießlings Abschied aus der Nationalelf wurde von Joachim Löw schlecht moderiert
Der Fall Kießling zeigt, dass der Umgang mit nicht mehr gefragten Spielern nicht zu Löws Stärken gehört.Foto: Imago

Essen.  Topstürmer Stefan Kießling von Bayer Leverkusen hat verkündet, dass er in der Nationalmannschaft unter Joachim Löw keine Chance mehr sieht. Wieder einmal zeigt sich, dass der Bundestrainer sich mit der Moderation von Abschieden schwer tut. Ein Kommentar.

Was Stefan Kießling am Freitag macht, wenn die Fußball-Nationalmannschaft in Kasachstan spielt? Er feiert mit der Familie, sein Großvater wird 90 Jahre alt.

Man sollte glauben, dass ein Stürmer, der in der laufenden Bundesliga-Saison 16 Tore – und damit mehr als jeder andere deutsche Angreifer – erzielt hat, in Kasachstan dabei ist. Aber Kießling gehört einer Spezies an, die im modernen Fußball vom Aussterben bedroht ist: Der Leverkusener ist Stoßstürmer. Begonnen hat der Exodus des Stoßstürmers in Spanien, die ganze Geschichte ist dann nach Deutschland übergeschwappt, weil mit Joachim Löw ein Bundestrainer am Werk ist, der dem spanischen System ohne echten Mittelstürmer große Sympathien entgegenbringt.

Keine klärenden Worte

In der Konsequenz lässt der Bundestrainer den Leverkusener seit langem links liegen. Dass Kießling jetzt von sich aus das Thema Nationalelf für beendet erklärt: Was blieb ihm übrig, wo doch Löw längst Fakten geschaffen hat? Man hätte sich, auch wenn Kießling nie eine große Rolle im Nationalteam gespielt hat, schon ein klärendes Wort vom Bundestrainer wünschen können. Dass es nicht gefallen ist, verstärkt den Eindruck, dass der Umgang mit nicht mehr gefragten Spielern nicht zu Joachim Löws Stärken gehört.

Klaus Wille

Kommentare
22.03.2013
11:37
Stefan Kießlings Abschied aus der Nationalelf wurde von Joachim Löw schlecht moderiert
von speldorferin | #7

Kann denn jemand der dummheit, aroganz und karakterlosigkeit presentiert überhaupt moderieren .
Die WM- Endrunde wird es zeigen , wieder kein...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Warum die Bundesliga Gladbach zu Yann Sommer gratuliert
Interview
Gladbach hatte ein Problem, als Marc-André ter Stegen den Verein verließ. Doch dann kam Yann Sommer. Ein Interview über den "modernen Torhüter".
Fußballverband will Krawallvereine zu Psycho-Kursen schicken
Gewalt im Fußball
Der Fußballverband Niederrhein arbeitet an einem neuen Regelwerk, um Gewalt einzudämmen. Prügelnde Mannschaften müssen dann zum Psychologen.
Bayern reist in der Champions League nach Barcelona
CL-Halbfinale
Nicht Italien, sondern Spanien: Bayern München muss im Champions-League-Halbfinale zunächst beim FC Barcelona antreten. Juventus empfängt Real Madrid.
Schalke 04 wirft ein Auge auf den Mainzer Johannes Geis
Kaderplanung
Der Mainzer Mittelfeldspieler könnte die Schalker verstärken. An diesem Freitagabend wollen sie beim FSV zunächst ihren Europa-League-Platz festigen.
Bayern Münchens Pechvogel Badstuber wieder schwer verletzt
Personalie
Die Rückschläge für Holger Badstuber wollen einfach kein Ende nehmen: Der Abwehrspieler des FC Bayern München fällt erneut mehrere Monate aus.
Fotos und Videos
Schalker Talfahrt geht weiter
Bildgalerie
Bundesliga
VfL Bochum unterliegt FCK 0:2
Bildgalerie
2. Liga
VfL Bochum verliert
Bildgalerie
2. Bundesliga
article
7748656
Stefan Kießlings Abschied aus der Nationalelf wurde von Joachim Löw schlecht moderiert
Stefan Kießlings Abschied aus der Nationalelf wurde von Joachim Löw schlecht moderiert
$description$
http://www.derwesten.de/sport/kiesslings-abschied-cmt-id7748656.html
2013-03-20 19:08
Fußball,Bayer 04 Leverkusen,Bayer Leverkusen,Stefan Kießling,Fußball-Nationalmannschaft,Joachim Löw
Sport