Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Sport

Keine deutsche Starterin bei Radcross-WM

17.01.2013 | 17:35 Uhr

Bei der Radcross-WM in Louisville/Kentucky (2. und 3. Februar) geht keine deutsche Teilnehmerin an den Start. Das hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) entschieden.

Louisville (SID) - Bei der Radcross-WM in Louisville/Kentucky (2. und 3. Februar) geht keine deutsche Teilnehmerin an den Start. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat entschieden, das Frauenrennen nach der Absage der viermaligen Weltmeisterin Hanka Kupfernagel (Staufen) nicht zu besetzen. Die 38-Jährige hatte am vergangenen Wochenende auch nicht an den deutschen Meisterschaften teilgenommen.

In der Eliteklasse der Männer sind der deutsche Meister Philipp Walsleben (Kleinmachnow) und Vizemeister Marcel Meisen (Stolberg) dabei. Das U23-Rennen fahren Michael Schweizer (Wangen) und Yannick Eckmann (Kirchzarten), bei den Junioren startet Marco König (Queidersbach).

"Walsleben und Meisen haben sich in den Weltcuprennen sehr oft unter die Preisträger gefahren, so dass wir zuversichtlich sind, mit ihnen auch bei der Weltmeisterschaft gute Platzierungen zu erringen. Das gleiche erhoffen wir uns auch in den übrigen Rennklassen", sagte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Breitenreiter startet Schalke-Training mit Vorwärtsdrang
Trainingsauftakt
Schalkes neuer Trainer André Breitenreiter will den Fußball nicht neu erfinden, er will ihn nur spielen. Und das möglichst geradewegs nach vorne.
Brown entzaubert Nadal bei seiner Center-Court-Premiere
Wimbledon
Was für eine Vorstellung von Dustin Brown! Der deutsche Tennisprofi entzaubert in Wimbledon Spitzen-Spieler Rafael Nadal und zieht in Runde drei ein.
Podolski steht vor Wechsel zu Galatasaray Istanbul
Fußballticker
Sommerpause ist Wechselzeit. Während der Ball in der Bundesliga ruht, planen die Vereine im Hintergrund die neue Spielzeit. Zum Fußballticker.
Schalke-Manager Heldt stellt 15-seitigen Verhaltenskodex auf
Benimm-Regeln
Die Mannschaft des FC Schalke soll künftig straffer geführt werden. Dafür hat sich Horst Heldt Regeln einfallen lassen, was erlaubt ist und was nicht.
Toni Kroos gründet Stiftung für schwerkranke Kinder
Stiftung
Toni Kroos hat eine eigene Stiftung gegründet, mit der er kranken und todkranken Kindern helfen will. Das Projekt ist "eine Herzensangelegenheit".
7492777
Keine deutsche Starterin bei Radcross-WM
Keine deutsche Starterin bei Radcross-WM
$description$
http://www.derwesten.de/sport/keine-deutsche-starterin-bei-radcross-wm-id7492777.html
2013-01-17 17:35
Sport