Kein Gedanke ans Aus

Ottawa..  Die unvergleichliche Fußball-Karriere von Nadine Angerer kann nun in jedem Spiel zu Ende gehen. Noch aber verdrängt die Nationaltorhüterin jegliche negativen Gedanken an ein vorzeitiges WM-Aus und damit auch an ihren persönlichen Schlussakt. „Daran denke ich nicht. Eigentlich nur, wenn ich darauf angesprochen werde“, sagte die 36 Jahre alte Spielführerin der Frauen-Nationalmannschaft vor dem Achtelfinale gegen Schweden am Samstag in Ottawa (22 Uhr MESZ/ARD).

Angerer schaut lieber positiv nach vorn, denn sie will die große Bühne nach 19 Jahren im DFB-Dress erst mit dem dritten WM-Triumph am 5. Juli in Vancouver verlassen: „Das ist doch klar: Ich würde meine Karriere gerne mit der Goldmedaille abschließen.“

Sieben europäische Teams stehen in der Runde der letzten 16, und mit einen Erfolg über Schweden könnte man einen Rivalen im Kampf um das begehrte Olympia-Ticket eliminieren. „Wir haben es selbst in der Hand“, sagt Angerer.