Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Sport

Katar Open: Damen-Doppel im Finale gescheitert

24.02.2013 | 15:27 Uhr

Durch einen Überraschungserfolg im Damen-Doppel haben die deutschen Tischtennis-Asse unverhofft zusätzlichen Rückenwind für die bevorstehende WM in Paris bekommen.

Doha (SID) - Durch einen Überraschungserfolg im Damen-Doppel haben die deutschen Tischtennis-Asse unverhofft zusätzlichen Rückenwind für die bevorstehende WM in Paris (13. bis 20. Mai) bekommen. Die neu formierte Kombination Zhenqi Barthel/Shan Xiaona (Bingen/Kroppach) musste sich beim hochkarätig besetzen Super-Series-Turnier Katar Open in Doha nach einem famosen Siegeszug erst im Finale Chinas Top-Duo mit Olympiasiegerin Li Xiaoxia und Weltmeisterin Ding Ning mit 1:3 geschlagen geben.

Die Silbermedaille für die beiden gebürtigen Chinesinnen, die im Halbfinale Chinas Weltranglistenzweite Liu Shiwen und Junioren-Weltmeisterin Zhu Yuling mit 3:0 düpiert hatten, war beim 212.000-Dollar-Turnier die einzige Podiumsplatzierung für das deutsche Team.

Bei den Herren verbuchten in Abwesenheit von Rekord-Europameister Timo Boll der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov (Hameln) sowie den zweimalige EM-Zweite Patrick Baum (Düsseldorf) durch ihre Einzüge ins Viertelfinale die besten Ergebnisse. Bei den Damen kamen Barthel, Shan und Han Ying (Tarnobrzeg) ins Achtelfinale.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Aus dem Ressort
FIFA weitet Ermittlungen aus - Auch Beckenbauer im Visier
Ermittlungen
Im Zuge der Korruptionsermittlungen wegen der umstrittenen WM-Vergaben an Katar und Russland stehen weitere prominente Namen im Fokus. Neben mehreren Mitgliedern des Exekutivkomitees drohen laut Medienberichten anscheinend auch Franz Beckenbauer erneut Sanktionen.
Wolfsburg verpasst vorzeitigen Einzug in die nächste Runde
Europa League
Der VfL Wolfsburg hat im Heimspiel gegen den FC Everton die Chance auf den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde verpasst. Mit 0:2 verlor das Team von Trainer Dieter Hecking vor heimischem Publikum. Lukaku und Mirallas trafen für den englischen Klub.
Bayer Leverkusen ärgert sich über Monacos Maurermeister
Niederlage
Bayer Leverkusen fürchtet um den Gruppensieg in der Champions League, weil dem Gegner aus dem Fürstentum mit unattraktivem Fußball ein 1:0-Sieg gelang. Damit ist nun das Spiel in elf Tagen gegen Benfica Lissabon enorm wichtig für die Werkself.
Der Meister aus Ingolstadt kommt zu den Iserlohn Roosters
Vorbericht
Zuerst müssen die Iserlohn Roosters gegen den Tabellenvierten ran, dann wartet am Sonntag das Schlusslicht aus Straubing auf die Sauerländer in der DEL. Im Team von Trainer Pasanen wird es wohl nur kleinere Umstellungen geben. Jeff Giuliano ist nach seiner Kopfverletzungg nicht dabei.
Die Rückkehr von DEG-Keeper Goepfert verzögert sich
Goepfert
Der 31-jährige US-Amerikaner fällt nach Rücksprache mit einem Hüftspezialisten noch mindestens vier bis sechs Wochen aus. Der Eishockeycrack klagt weiter über Schmerzen bei Torwart-Bewegungen. am Freitag in Augsburg müssen die Düsseldorfer zudem auf Verteidiger Jakub Ficenec auskommen.