Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Kommentar

Kann Magath gehen müssen?

13.09.2010 | 17:59 Uhr
Kann Magath gehen müssen?

Essen. Nach drei Niederlagen in Serie zum Saisonstart ist die Politik der ruhigen Hand bei den Bundesligisten selten. Auf Schalke lautet die Frage allerdings: Könnte es sich der Klub überhaupt leisten, Trainer Felix Magath zu entlassen?

Vielleicht trinken noch immer zu wenige Menschen Tee. Tee, wenn nicht von der falschen Sorte, wenn nicht falsch gebrüht, entfaltet ja eine beruhigende Wirkung. Felix Magath zum Beispiel ist Teetrinker, und allein schon die Art und Weise, wie der Schalker Trainer das Beutelchen im Tässchen hin und her und her und hin zu bewegen pflegt, vermittelt dieses Gefühl wohliger Behaglichkeit und innerer Sicherheit. Null Punkte aus den ersten drei Bundesligapartien der Saison gefischt? Keine Panik, Leute. Da warten wir einmal ab und trinken, na ja, einen Tee.

Andererseits hat ein dreifacher Salto nullo im Fußballgeschäft meist zumindest ein bisschen Nachdenklichkeit zur Folge. Was, anders als Panik, auch nicht schaden kann. Für die Schalker Unbefleckten deshalb diese kleine Denksportaufgabe: Was wird eigentlich passieren, wenn der Klub nach den drei Liga-Niederlagen eine vierte Niederlage in der Champions League gegen Lyon und eine fünfte gegen Borussia Dortmund im Derby kassieren sollte?

Lautet die Antwort: Dann bleibt uns hier auf Schalke wohl nichts anderes übrig, als weiterhin Tee zu trinken, muss sich irgendwo im System ein Fehler eingeschlichen haben. Im gewöhnlichen Fußballgeschäft werden Trainer nämlich nicht ganz ohne Grund als temporäre Erscheinungen betrachtet. Bleibt der Erfolg aus, müssen die Automatismen brutal greifen können. Dumm ist nur, wenn der Trainer zwischenzeitlich im Verein strukturell und personell alles auf einen Mann zuschneiden durfte. Auf sich.

Frank Lamers


Kommentare
18.09.2010
12:43
Kann Magath gehen müssen?
von ARi245 | #76

selten so einen dummen Kommentar gelesen. müssen die Automatismen brutal greifen können ist nicht nur wegen der Wortwahl dumm. Hier gehts doch nicht um StopLoss wie an der Börse. Schalke hat sich für das Projekt Magath entschieden und es wird erfolg haben. Wer bei Schwächephasen das Wasser nicht halten kann sollte zu Granufink greifen: Weniger müssen müssen...

14.09.2010
18:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #75

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.09.2010
17:24
Kann Magath gehen müssen?
von SarrasanisKrone 04 | #74

#69 von BVBarrios

Wenn ich so etwas lese....

WANN HÖRT IHR ENTLICH MIT DER VERFOLGUNG VON UNS SCHALKER´N AUF???
#43 von RuhrPottFussBallLiebe , am 14.09.2010 um 10:59

oder

Eh ihr Zecken. Gezz geht auf eure Seite und heult euch über euren Dede aus. Aber ihr habt ja noch den kranken Ägypter und den Rentner4rr
Tschüss
#18 von ?????????????????????? , am 14.09.2010 um 08:35

oder

Herr Lamers, mit Verlaub, Sie sind ein Dummschwätzer!
#14 von tizian67 , am 14.09.2010 um 07:53
(Ende der Zitatauswahl)

....dann finde ich , dass meine beiden Bilder sich sehr gut dazu eignen, um bei derartigen Usern einen Aha-Effekt auszulösen.(Manchmal muss man auch ein wenig überzeichnen)

Übrigens: den Begriff ...im öffentlichen Fokus stehen kannte ich auch schon vor deinem Kommentar ;-)...., den ich leider erst nach dem Absenden meines Beitrags gelesen habe.

14.09.2010
16:36
Kann Magath gehen müssen?
von Fozzy | #73

Allein die Tatsache, dass derart viele Kommentare auf einen einfachen Schalke-Beitrag folgen, deckt doch die eigentliche Motivation der alles andere als auf Rosen gebetteten Printmedien auf.
Schalke polarisiert nun mal wie sonst nur noch die Bayern. Es lohnt sich vor allem kritisch über S04 zu berichten. Fast jeder hat irgend eine Meinung dazu.
Sportjournalismus ist immer Boulevard. So ernst wie Fußball verkauft wird ist die schönste Nebensache der Welt lange nicht.

14.09.2010
15:22
Kann Magath gehen müssen?
von GrinsekaterMagath | #72

@67:

Du weisst doch, der Schalker Bube pullert nachts noch ins Bett, deswegen hat er solche Wahnvorstellungen.

Glück ab

14.09.2010
15:14
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #71

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.09.2010
15:02
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #70

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.09.2010
14:14
Kann Magath gehen müssen?
von BVBarrios | #69

@ #68 von SarrasanisKrone 04:

Zitat: ...da steht man im öffentlichen Fokus...

Hmm, bist Du mein Echo?

Der Unterschied zwischen unseren Beiträgen ist jedoch, dass ich sachlich geblieben bin, während Du diese Aussage dazu nutzt, um den Schalkern anschließend verbal eins überzubraten. Ist doch überflüssig.

14.09.2010
13:54
Kann Magath gehen müssen?
von SarrasanisKrone 04 | #68

Ja meine lieben Schalkerlein, so etwas liest man natürlich nicht gerne.... Fehlstart, Tabbellenende, 0 Punkte....

Ihr beschwert euch immer über das ständige Medieninteresse.
Aber ihr seid Vizemeister, CL-Teilnehmer....
da steht man im öffentlichen Fokus.
Und wenn dann, nach der erfolgreichen letzten Saison, so eine (vll. vorübergehende) Entwicklung eintritt, ist das natürlich von großem Interesse.
Das ist so wie bei einem Zirkus, der eine neue Clownsnummer präsentiert. Das zieht auch die Besucher an....
Oder wie bei einem Hund, der sich gerade von einen frischem Haufen löst und den Fliegen damit einen Festtag bereitet .

Aber wenn ihr euch wieder im Mittelmaß eingependelt habt, wird auch das Interesse an euch nachlassen und es wird heißen:
Im Westen nichts Neues mehr.

14.09.2010
13:45
Kann Magath gehen müssen?
von BVBarrios | #67

@ 53: von Schalker Bube

-Teil 3-

Noch etwas: Was meinst du, wie über den BVB berichtet worden ist, als er finanziell am Boden lag und fast in die Insolvenz gegangen wäre?! Aber da kann man auch nicht sagen, der Vereinsname sei von den Journalisten missbraucht worden. Die haben einfach nur ihren Job gemacht, ein öffentlich relevantes Thema kritisch zu begleiten. Negative Entwicklungen werden einfach stärker wahrgenommen und entsprechend wird darüber berichtet.

;-) Die Abhandlung ist hiermit abgeschlossen.

Aus dem Ressort
Sestak sieht im neuen VfL-Team "nur gute Charaktere"
Interview
Stanislav Sestak ist wieder zurück beim VfL Bochum. Und er will auch ein bisschen Wiedergutmachung betreiben für das, was vor seinem Abgang war. Vor dem Saisonstart äußert sich Stürmer Stanislav Sestak im Interview über seine alte neue Liebe Bochum und die aktuelle Mannschaft.
DLV-Entscheidung ist nicht konsequent - Rehm ist das Opfer
Rehm
Markus Rehm darf nicht bei der EM starten, weil seine Prothese einen Vorteil bringt. Das hätte der Verband vor der DM wissen müssen. Doch trotz bestehender Zweifel durfte Rehm bei der DM starten, erfüllte die Norm und darf doch nicht zur EM. Das Opfer des Hickhacks ist der Sportler. Ein Kommentar.
Lukas Schmitz will alle 34 Spiele für die Fortuna machen
Schmitz
Nachdem es für Lukas Schmitz bei Werder Bremen zuletzt beileibe nicht mehr rund lief, will der Hattinger nun bei Fortuna Düsseldorf wieder durchstarten. Sein großer Vorteil: Fortuna-Trainer Oliver Reck kann den 25-Jährigen auf vielen Positionen bringen. Sein Ziel: die Bundesliga.
Mike York will mit den Iserlohn Roosters wieder angreifen
Roosters
Am Wochenende kommt der im Januar verletzte Spieler der Iserlohn Roosters, Mike York, zurück ins Sauerland, um mit seinem DEL-Team die Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen. Der Amerikaner hat sich fest vorgenommen, mit seiner Mannschaft erneut die Play-offs zu erreichen.
Der FC Bayern München will den amerikanischen Markt erobern
FC Bayern
Die Weltmeister sind noch nicht mit an Bord, trotzdem reist Bayern München mitten in der Saisonvorbereitung für neun Tage in die USA. Bei dem Trip geht es darum, den riesigen US-Markt für sich zu gewinnen. Pep Guardiola ist solche Ausflüge gewohnt.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?