Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Sport

Kadelbach als Erste in die Zwischenrunde

02.01.2013 | 14:51 Uhr
Funktionen

Am zweiten Vorrundentag des "Olympia meets Berlin Match Race" der deutschen Olympia-Segler hat sich Kathrin Kadelbach mit ihrer 470er-Crew auf den ersten Platz vorgeschoben.

Berlin (SID) - Am zweiten Vorrundentag des "Olympia meets Berlin Match Race" der deutschen Olympia-Segler hat sich Kathrin Kadelbach mit ihrer 470er-Crew auf den ersten Platz vorgeschoben. Mit drei Siegen in den letzten vier Rennen auf dem Berliner Wannsee sicherte sich die 29 Jahre alte Lokalmatadorin zum Abschluss der Gruppenphase mit 18 Punkten das beste Resultat vor der 470er-Crew von Ferdinand Gerz (Tutzing).

Auch die Teams des dreifachen Olympiasiegers Jochen Schümann (Penzberg), von Simon Grotelüschen (Lübeck), Tobias Schadewaldt (Hamburg) und Jan-Jasper Wagner (Berlin) qualifizierten sich für die Zwischenrunde der Saisonabschlussregatta am Sonntag, bei der zahlreiche prominente Gastsportler teilnehmen. Die besten vier Teams dieser Runde ziehen ins Halbfinale ein, das wie das Finale ebenfalls am Sonntag stattfindet.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Wolfsburg festigt Platz zwei - 2:1-Sieg gegen 1. FC Köln
Bundesliga
Im letzten Bundesliga-Samstagsspiel des Jahres hat Wolfsburg Köln mit 2:1 geschlagen. Damit hat der Klub den Vorsprung auf Platz drei ausgebaut.
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Nullnummer im Frankenderby - St. Pauli mit Befreiungsschlag
2. Bundesliga
Nürnberg und Fürth haben sich am 19. Spieltag im fränkischen Derby mit 0:0 getrennt. St. Pauli siegte zeitgleich gegen den VfR Aalen mit 3:1.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
„Rolls Reus“ - Beißender Spott für BVB-Star nach Auto-Eklat
Reus
Die 540.000-Euro-Rechnung an Marco Reus ist noch unterwegs. Eine andere aber wird ihm im Internet präsentiert: Zorn, Kopfschütteln und Spott.
Fotos und Videos
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke
A- und B-Junioren: Finalisten der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke