Janjic beim MSV-Sieg mit Traumtor

Duisburg..  Der Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat am Montagabend rund 4000 frierende Fans im eigenen Stadion überzeugt und den Erstligisten Werder Bremen mit 3:1 (3:1) in einem Testspiel besiegt.

Die Gastgeber gingen durch Kingsley Onuegbu (4.) und Stefan Bohl (17.) mit 2:0 in Führung, ehe Bremens Levent Aycicek auf 1:2 (19.) verkürzte. Mit einem Traumtor nach einem Solo von der Mittellinie stellte Zlatko Janjic den 3:1-Endstand bereits in der 31. Minute her. MSV-Neuzugang Martin Dausch, der vom Zweitligisten Union Berlin an die Wedau kam, gab sein Heimdebüt für die Zebras und meinte nach dem Schlusspfiff: „Ich denke, wir haben noch Luft nach oben.“

MSV-Trainer Gino Lettieri war zufrieden. „Vor allem die erste Halbzeit war von uns richtig stark“, fand er. Sein Gegenüber Viktor Skripnik versuchte, der Niederlage zumindest eine positive Seite abzugewinnen. „Eine Vorbereitung ohne Niederlage ist keine richtige Vorbereitung. Aber die Jungs müssen jetzt auch selbstkritisch sein und sich steigern“, so der Werder-Coach.