In Finalserie steht alles wieder auf Null

Bamberg..  Nach zwei Spielen steht alles wieder auf Null. Wer in der Serie Best-of-Five um die deutsche Basketball-Meisterschaft 2015 das nächste Duell gewinnt, hat beste Karten, um bereits im vierten Vergleich den Titelgewinn perfekt zu machen. Eine Tendenz lässt sich nicht erkennen, schließlich wechseln Favoritenrolle und Heimvorteil zwischen den Brose Baskets Bamberg und dem FC Bayern München von Spiel zu Spiel hin und her. Am Sonntag (19 Uhr/Sport1) dürfen die Oberfranken zuhause spielen. „Wenn wir an mehr als das nächste Spiel denken, machen wir einen großen Fehler“, sagte Bambergs Trainer Andrea Trinchieri.

Korbleger kurz vor dem Abpfiff

Den Oberfranken war am Mittwoch in München ein Kraftakt gelungen. Die Bamberger lagen schon mit bis zu 18 Punkten hinten, der 0:2-Rückstand in der Final-Serie gegen aufgedrehte Bayern war quasi beschlossen. Doch dann gelang dem sechsmaligen Meister ein Comeback, das Dawan Robinson 0,1 Sekunden vor dem Ende mit seinem Korbleger zum Sieg krönte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE