Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Fußball

Ibrahimovic kann sich Wechsel zu den Bayern vorstellen

19.02.2013 | 11:46 Uhr
Ibrahimovic kann sich Wechsel zu den Bayern vorstellen
Kann sich vorstellen, für den FC Bayern zu spielen: Zlatan Ibrahimovic.Foto: AFP

Berlin.  Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic kann sich vorstellen, einmal für den FC Bayern München zu spielen. "Wenn ich nach Deutschland gehe, dann zum FC Bayern", sagte der Angreifer des französischen Erstligisten Paris St-Germain. Ibrahimovic nannte den deutschen Rekordmeister einen der besten fünf Vereine der Welt.

Schwedens Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic kann sich einen Wechsel in die Bundesliga durchaus vorstellen. "Sicher, die Bundesliga würde mich schon reizen. Eines Tages vielleicht. Ein bisschen Zeit bleibt mir ja noch", sagte der 31 Jahre alte Torjäger von Paris St. Germain im Interview mit dem Magazin 11Freunde und ergänzte: "Ganz klar: Wenn ich nach Deutschland gehe, dann zum FC Bayern München. Für mich einer besten fünf Vereine auf der Welt."

Ibrahimovic will seine bisherigen Stationen nicht missen. "Ich habe in fünf Ländern gelebt, in Schweden, den Niederlanden, Italien, Spanien und jetzt in Frankreich , ich habe die Menschen und die Kultur kennengelernt. Das hat mich geprägt", äußerte das Tre-Kronor-Ass. (sid)



Kommentare
19.02.2013
18:34
Ibrahimovic kann sich Wechsel zu den Bayern vorstellen
von Nordstaedtler | #1

Welch Glück dass Ibrahimovic und Guardiola so gute Freunde sind!

Aus dem Ressort
Bochum präsentiert gruselige Zahlen und vorbildliche Haltung
VfL Bochum
Die Mitgliederversammlung des VfL Bochum endete aus Sicht der Vereinsführung mit einem unerfreulichen Ergebnis: Die Trennung von den Fußball-Frauen bleibt aus - zumindest vorerst. Denn angesichts der miserablen Finanzlage wird das Thema bald wieder auf den Tisch kommen.
Donezk gewinnt 7:0 in Borisov, Chelsea 6:0 gegen Maribor
Champions League
Torfestivals von London bis Borissow! Ukraines Meister gewinnt in Weißrussland mit 7:0. Chelsea fertigt Maribor mit 6:0 ab. Der FC Barcelona schlägt Ajax Amsterdam, Paris St. Germain bejubelt einen Sieg ohne Ibrahimovic fast in letzter Minute.
Der FC Bayern schreibt Geschichte - 7:1 beim AS Rom
Champions League
Der FC Bayern München hat am Dienstagabend Europapokal-Geschichte geschrieben. In der Champions League siegte der deutsche Rekordmeister mit 7:1 beim italienischen Erstligisten AS Rom. Es trafen Arjen Robben (2), Mario Götze, Robert Lewandowski, Thomas Müller, Franck Ribéry und Xherdan Shaqiri.
Der neue Streit um BVB-Star Reus
Kommentar
Karl-Heinz Rummenigge, Chef des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat die Debatte um einen Wechsel von Borussia Dortmunds Star Marco Reus nach München erneut angeheizt. Darf Rummenigge das lostreten? Ja, darf er. Ein Kommentar
Bayer soll gegen St. Petersburg über 90 Minuten Gas geben
Champions League
In Stuttgart gab Bayer 04 leichtfertig ein 3:0 aus der Hand - nun soll sich das Schmidt-Team in der Champions League gegen St. Petersburg 90 Minuten hochkonzentriert zeigen. Bayer-Chef Schade spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?