Huntelaar verlängert Vertrag mit Schalke bis 2015

Die Hängepartie hat ein Ende: Klaas-Jan Huntelaar verlängert seinen Vertrag auf Schalke bis 2015.
Die Hängepartie hat ein Ende: Klaas-Jan Huntelaar verlängert seinen Vertrag auf Schalke bis 2015.
Was wir bereits wissen
Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für den FC Schalke 04: Top-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar hat seinen Vertrag bis Juni 2015 bei Schalke verlängert. "Ich habe lange und gründlich über diese Entscheidung nachgedacht und bin sehr dankbar", sagte der niederländische Nationalspieler.

Gelsenkirchen.. Für viele Schalker gibt es ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Wie die WAZ Mediengruppe bereits in der Vorwoche berichtete, bleibt Torjäger Klaas-Jan Huntelaar den Königsblauen zwei weitere Jahre erhalten. Der niederländische Nationalspieler verlängerte seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2015.

„Ich habe lange und gründlich über diese Entscheidung nachgedacht und bin sehr dankbar dafür, dass mir die Verantwortlichen des FC Schalke 04 diese Zeit gegeben haben. Aber nun habe ich den Entschluss gefasst, bei dem ich das beste Gefühl habe“, erklärte der 29-Jährige. Vor allem aufgrund der mageren Ausbeute von zwei Punkten aus den letzten sechs Spielen und dem Pokal-Aus gegen den FSV Mainz 05, dürfte die Verlängerung des Top-Torjägers ein zumindest ein positives Zeichen sein.

„Ich habe mich immer auf Schalke sehr wohlgefühlt, beim Verein und seinen Fans. Ich möchte nun auch ein positives Zeichen setzen, denn ich glaube an unser Team und daran, dass wir in der Rückrunde in der Bundesliga noch viel erreichen können. Und wir sind im Achtelfinale der Champions League gegen Galatasaray natürlich auch nicht chancenlos", zeigt sich Huntelaar optimistisch.

Kommentar Horst Heldt freut sich über frühzeitige Lösung

Schalke-Sportvorstand Horst Heldt freute sich, dass sein Plan, den Torjäger länger an den FC Schalke 04 zu binden, aufgegangen ist: „Gemeinsam mit Klaas-Jan hatten wir ursprünglich angepeilt, erst im kommenden Monat in die entscheidende Phase der Gespräche einzusteigen. Der Austausch zu diesem Thema ist in den vergangenen Monaten nie ganz abgerissen. Umso mehr freut es mich, dass Klaas-Jan nun ein klares Signal an den gesamten Verein für die zweite Hälfte der Saison setzt."

"Hunter" der Rekordjäger

Klaas-Jan Huntelaar war am 31. August 2010 vom AC Mailand zum FC Schalke 04 gewechselt. In der ersten Saison gelangen ihm in der Bundesliga acht Tore in 24 Spielen. Nachdem er bereits zwei Treffer zum 5:0-Sieg im Endspiel um den DFB-Pokal 2011 gegen den MSV Duisburg beigesteuert hatte, startete Huntelaar in der abgelaufenen Spielzeit richtig durch. Mit 29 Saisontreffern wurde er nach Klaus Fischer und Ebbe Sand dritter Schalker Torschützenkönig in der Bundesliga. Dazu brach er den Uraltrekord von Hermann Eppenhoff aus dem Jahr 1941 mit den meisten Pflichtspieltoren für die Königsblauen in einer Saison (42 Tore). Huntelaar schraubte diesen auf stolze 48 Tore. In der aktuellen Spielzeit gelangen ihm bislang elf Treffer in allen Wettbewerben. (we/dpa)