Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Sport

Hopman Cup: Petko-Ersatz heißt Malek, nicht Vekic

30.12.2012 | 17:01 Uhr

Tatjana Malek statt Donna Vekic: Nach der Knie-Verletzung von Andrea Petkovic wird jetzt doch eine deutsche Spielerin an der Seite von Tommy Haas spielen.

Perth (SID) - Tatjana Malek statt Donna Vekic: Nach der Knie-Verletzung von Andrea Petkovic sorgten die Organisatoren des Hopman Cups für kurzzeitige Verwirrung, als sie zunächst die 16 Jahre alte Kroatin Donna Vekic als Ersatzspielerin vermeldeten. Das wäre ein Novum in der 25-jährigen Turniergeschichte gewesen. Stattdessen wird jetzt in Malek (Bad Saulgau) doch eine deutsche Spielerin an der Seite von Tommy Haas in die Partien am 2. Januar gegen Italien und am 4. Januar gegen Serbien gehen.

"Ich freue mich sehr, mein Land an der Seite von Tommy zu vertreten", sagte die 112. der Weltrangliste, die aus Miami nach Australien reist.

Petkovic hatte sich im Auftaktmatch gegen die Australierin Ashleigh Barty einen Riss des Innenmeniskus im rechten Knie zugezogen und war von einem Einsatz von Vekic ausgegangen. "Das wird schon komisch sein für Tommy, mit einem kroatischen Mädchen zu spielen. Aber ich habe ihr gerade ein paar Worte Deutsch beigebracht", hatte Petkovic nach der ursprünglichen Verkündung erklärt. Vekic war ursprünglich als Trainingspartnerin zum Hopman Cup eingeladen worden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Gladbach mit erstem Sieg im Europapokal - 5:0 gegen Limassol
Europa League
Borussia Mönchengladbach feiert den ersten Sieg in der Gruppenphase der Europa League. Gegen Apollon Limassol aus Zypern gewann die Fohlen-Elf um den überragenden Ibrahima Traore mit 5:0. Nun ist die Mannschaft von Trainer Lucien Favre bereit für das Gipfeltreffen mit dem FC Bayern München.
4:2 in Krasnodar - Wölfe feiern ersten Sieg in Europa League
Europa League
Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat am Donnerstagabend einen wichtigen Sieg in der Europa League eingefahren. Durch den 4:2-Erfolg beim russischen Erstligisten FK Krasnodar bleiben die Niedersachsen auf Kurs. Kevin De Bruyne traf doppelt für die Wölfe.
Sündenbock, verzweifelt gesucht - Dutt wackelt in Bremen
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Werder Bremen steht vor dem Heimspiel am Freitag gegen den 1. FC Köln auf dem letzten Tabellenplatz. Die erfolgreichen Jahre an der Weser sind vorbei. Für Trainer Robin Dutt dürfte es bei einer Niederlage eng werden. Ein Kommentar.
Bei den Roosters ist Kapitän Mike York wieder an Bord
York
Vor den Partien gegen Straubing und in Berlin gibt es von Jari Pasanen ein doppeltes „Nein“ zu hören: Kein Negativtrend, keine Überheblichkeit gibt's bei seinen Iserlohn Roosters. Außerdem kann Iserlohns Cheftrainer wieder auf seinen Kapitän bauen: Mike York ist schmerzfrei uns einsatzbereit.
Die DEG geht in Nürnberg und Straubing auf Raubkatzenjagd
Ausblick
Am Freitag steigt das Duell der DEG mit Nürnberg, Sonntag geht's nach Straubing – Coach Christof Kreutzer hofft dabei auf sechs Punkte. Dafür muss sich seine Mannschaft jedoch in einigen Bereichen verbessern. Cheftrainer Kreutzer: "Nur mit gutem Über- und Unterzahlspiel ist man erfolgreich.“