Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Sport

Holtwick/Semmler sichern Olympia-Ticket

10.06.2012 | 18:27 Uhr

Die vier deutschen Männer-Duos um die Europameister Julius Brink und Jonas Reckermann sind auf der World Tour in Moskau am Sonntag geschlossen in die zweite K.o.-Runde eingezogen.

Moskau (SID) - Die vier deutschen Männer-Duos um die Beachvolleyball-Europameister Julius Brink und Jonas Reckermann (Berlin) sind auf der World Tour in Moskau am Sonntag geschlossen in die zweite K.o.-Runde eingezogen. Für die Frauen-Teams Sara Goller und Laura Ludwig (Berlin) sowie Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Essen) war das Turnier dagegen in der zweiten Runde beendet. Holtwick/Semmler sicherten sich durch Platz neun jedoch auch rechnerisch das Ticket für die Olympischen Spiele (27. Juli bis 12. August) und werden in London neben Goller/Ludwig das zweite Frauen-Duo des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) sein.

Bei den Männern hatten sich Brink/Reckermann sowie Jonathan Erdmann/Kay Matysik jeweils vorzeitig den Gruppensieg und damit den direkten Einzug in die zweite Runde gesichert. Während sich die an Nummer vier gesetzten Europameister zum Vorrunden-Abschluss sogar eine knappe 19:21, 19:21-Niederlage gegen die Letten Aleksandrs Samoilous/Ruslans Sorokins leisten konnten, holten Erdmann/Matysik beim 2:0 gegen die Polen Grzegorz Fijalek/Mariusz Prudel den dritten Sieg im dritten Spiel.

Die Hamburger David Klemperer und Eric Koreng sicherten sich durch ein 2:0 gegen die Polen Michal Kadziola/Jakub Szalankiewicz Platz zwei in der Gruppe und siegten anschließend in der ersten K.o.-Runde mit 2:0 gegen die Schweizer Martin Laciga/Jonas Weingart. Auch Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif (Hamburg) schoben sich mit einem 2:0 gegen die Neuseeländer Jason Lochhead/Ben O'Dea noch auf Rang drei.

In der zweiten K.o.-Runde kommt es am Montag zum deutschen Duell zwischen Klemperer/Koreng und Erdmann/Matysik, Letztere können sich mit einem Sieg gegen die direkten Rivalen das zweite Olympia-Ticket neben Brink/Reckermann sichern. Das Berliner Top-Duo trifft in Runde zwei auf die Russen Juri Bogatow/Sergej Prokopiew.

Bei den Frauen musste sich das Top-Duo Goller/Ludwig in der zweiten K.o.-Runde den an Nummer eins gesetzten Chinesinnen Xue Chen/Zhang Xi 19:21, 16:21 geschlagen geben. Holtwick/Semmler unterlagen wie schon bei der EM in Den Haag dem niederländischen Duo Madelein Meppelink/Sophie van Gestel 0:2.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Aus dem Ressort
Schalker Ultras stecken hinter Attacke auf BVB-Hooligans
Überfall
Bei den Angreifern auf zwei BVB-Hooligans und ihren Anwalt in Gelsenkirchen handelt es sich offenbar um Fans von Schalke 04. Am Dienstag wurden die BVB-Anhänger wegen Ausschreitungen beim Derby im Oktober 2013 verurteilt. Nach der Verhandlung attackierten maskierte Männer das Auto mit den BVB-Fans.
Hans Meyer lobt Bundestrainer Löw und erklärt den WM-Titel
Gladbach-Interview
Seit Mittwoch steht fest: Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer beim DFB. Hans Meyer freut das. Der ehemalige Trainer und jetzige Vorstand von Borussia Mönchengladbach spricht im Interview über seine Vorahnung zu Löw, den WM-Titel und kritisiert ganz nebenbei die Medien.
Götze chillt, Poldi grillt - So machen WM-Helden Urlaub
DFB-Team
Ein Trip nach Las Vegas, ein paar Tage auf der Yacht oder einfach nur Zeit mit der Familie - Unsere Fußball-Weltmeister lassen es sich gerade richtig gut gehen. Wie genau, das erfahren wir via Facebook, Instagram und Co.. Wir haben die Urlaubsbilder unserer WM-Stars gesammelt.
Verletzungspech - Clemens fehlt Schalke mit Muskelfaserriss
Clemens
Für Christian Clemens ist das Trainingslager in Grassau am Chiemsee beendet. Die Verletzung, die sich der 22-Jährige am Mittwochabend beim Testspiel in Rosenheim zugezogen hatte, entpuppte sich als Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel.
Nibali holt vierten Etappensieg und ist so gut wie durch
Tour de France
Was für eine Show von Vincenzo Nibali! Der Italiener demütigt bei der letzten Bergankunft der 101. Tour de France die Konkurrenz und feiert seinen vierten Etappensieg. Der Gesamterfolg ist ihm damit wohl sicher.