Hockey-Herren fahren nach Rio de Janeiro

Buenos Aires..  Kaum war die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 gesichert, ließen sich die deutschen Hockey-Herren von den argentinischen Fans feiern. Der Olympiasieger gab Autogramme und posierte lässig für Fotos. „Das Publikum ist uns hier sehr wohl gesonnen. Ich glaube, die haben Bock auf ein Finale gegen uns“, sagte Kapitän Moritz Fürste nach dem 2:1 (0:0)-Erfolg in der Vorschlussrunde gegen den Erzrivalen Niederlande.

Ganz schön gewackelt

Bundestrainer Markus Weise war nach dem Zittersieg deutlich erleichtert. „Wir haben einen superglücklichen Sieg eingefahren, obwohl wir in zwei Vierteln ganz schön gewackelt haben“, sagte der Coach. Im Finale in der Nacht zum Montag (nach Redaktionsschluss) trafen die Deutschen auf Gastgeber Argentinien. Durch die Endspielteilnahme bei diesem World-League-Turnier in Buenos Aires hat sich der Goldmedaillen-Gewinner von London 2012 neben dem Ticket für Rio de Janeiro auch die Teilnahme am Endturnier der World League im November in Indien gesichert.