Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Herzkrankheit Ursache für Tod von Dale Oen

12.06.2012 | 19:40 Uhr

Die Ursache für den plötzlichen Tod des Norwegers Alexander Dale Oen vor rund sechs Wochen ist geklärt. Der 26-Jährige starb als Folge eines Blutgerinnsels in den Herzkranzgefäßen.

Oslo (SID) - Die Ursache für den plötzlichen Tod des norwegischen Schwimm-Weltmeisters Alexander Dale Oen vor rund sechs Wochen ist geklärt. Der 26-Jährige starb als Folge eines Blutgerinnsels in den Herzkranzgefäßen. Das geht aus den am Dienstag veröffentlichten Ergebnissen der Autopsie hervor.

Dale Oen, der 2011 bei der WM in Shanghai die Goldmedaille über 100 m Brust gewonnen hatte, war am 30. April nach einer Höhentrainingseinheit in Flagstaff/Arizona bewusstlos unter der Dusche aufgefunden worden. Die daraufhin eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen hatten keinen Erfolg.

"Es ist nahezu unbegreiflich, dass sich bei einem 26 Jahre alten Schwimmer so eine ernsthafte Herzkrankheit entwickeln konnte", zitiert die norwegische Tageszeitung Aftenposten den norwegischen Mannschaftsarzt Ola Rønsen.

Aus dem Autopsiebericht geht laut Rønsen hervor, dass eine durch einen eingeklemmten Nerv ausgelöste Schulterverletzung Anfang des Jahres in Verbindung mit der Herzkrankheit steht. "Hätte es einen Verdacht auf eine Koronare Herzkrankheit gegeben, wäre es wahrscheinlich möglich gewesen, dies zu entdecken und seinen Tod zu vermeiden", sagte Eivind Berge, Chefmediziner der Herz-Kreislauf-Abteilung der Osloer Universitätsklinik. Die Familie des Olympia-Zweiten von Peking sei froh, endlich Klarheit über die Todesursache zu haben.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Oberschenkelverletzung - Schalkes Draxler droht Vorrundenaus
Draxler
Es waren gerade erst 11 Sekunden gespielt zwischen Schalke und dem FC Augsburg, da fasste sich Julian Draxler an den Oberschenkel und machte ein eindeutiges Zeichen in Richtung Bank: auswechseln. Nach dem Spiel die bittere Diagnose: Der Weltmeister wird wohl bis zur Winterpause fehlen.
Greuther Fürth stellt Kontakt zu Aufstiegsrängen wieder her
2. Bundesliga
Das einzige Tor fiiel bereits in der dritten Minute: Mit 1:0 gewann Greuther Fürth am Freitag gegen den 1. FC Union Berlin. Außerdem spielte der Karlsurher SC gegen den abstiegsbedrohten SV Sandhausen nur 1:1-Unentschieden.
„Wer sich schlecht verhält" - Klopp ärgert stichelnde Bayern
Klopp-Schelte
Im Vorfeld des sogenannten Top-Spiels der Fußball-Bundesliga am Samstagabend zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ärgern BVB-Trainer Jürgen Klopp die Sticheleien aus München: „Wer sich im Erfolg schlecht verhält, der bekommt das alles irgendwann zurück.“
Schalke 04 verbietet Hogesa-Symbole im Stadion
Hooligans
Nach den Krawallen bei der Demonstration in Köln ist die Hooligan-Bewegung mit einem Mal wieder Gesprächsthema. In den Fankurven der meisten Fußball-Vereine spielt sie aber kaum noch eine Rolle. Das wird auch so bleiben, glauben die Klubs. Schalke 04 hat nun trotzdem alle Hogesa-Symbole verboten.
Düsseldorf verliert ATP-Turnier aus wirtschaftlichen Gründen
Tennis
Aus wirtschaftlichen Gründen wird es schon im Jahr 2015 kein ATP-Tennis-Turnier mehr in Düsseldorf geben: Der bisherige Turnierdirektor Dietloff von Arnim hat dies bestätigt. Demnach fehlt den Initiatoren ein Titelsponsor für das Turnier in der Rheinmetropole.