Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Sport

Herzkrankheit Ursache für Tod von Dale Oen

12.06.2012 | 19:40 Uhr
Funktionen

Die Ursache für den plötzlichen Tod des Norwegers Alexander Dale Oen vor rund sechs Wochen ist geklärt. Der 26-Jährige starb als Folge eines Blutgerinnsels in den Herzkranzgefäßen.

Oslo (SID) - Die Ursache für den plötzlichen Tod des norwegischen Schwimm-Weltmeisters Alexander Dale Oen vor rund sechs Wochen ist geklärt. Der 26-Jährige starb als Folge eines Blutgerinnsels in den Herzkranzgefäßen. Das geht aus den am Dienstag veröffentlichten Ergebnissen der Autopsie hervor.

Dale Oen, der 2011 bei der WM in Shanghai die Goldmedaille über 100 m Brust gewonnen hatte, war am 30. April nach einer Höhentrainingseinheit in Flagstaff/Arizona bewusstlos unter der Dusche aufgefunden worden. Die daraufhin eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen hatten keinen Erfolg.

"Es ist nahezu unbegreiflich, dass sich bei einem 26 Jahre alten Schwimmer so eine ernsthafte Herzkrankheit entwickeln konnte", zitiert die norwegische Tageszeitung Aftenposten den norwegischen Mannschaftsarzt Ola Rønsen.

Aus dem Autopsiebericht geht laut Rønsen hervor, dass eine durch einen eingeklemmten Nerv ausgelöste Schulterverletzung Anfang des Jahres in Verbindung mit der Herzkrankheit steht. "Hätte es einen Verdacht auf eine Koronare Herzkrankheit gegeben, wäre es wahrscheinlich möglich gewesen, dies zu entdecken und seinen Tod zu vermeiden", sagte Eivind Berge, Chefmediziner der Herz-Kreislauf-Abteilung der Osloer Universitätsklinik. Die Familie des Olympia-Zweiten von Peking sei froh, endlich Klarheit über die Todesursache zu haben.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Nullnummer im Frankenderby - St. Pauli mit Befreiungsschlag
2. Bundesliga
Nürnberg und Fürth haben sich am 19. Spieltag im fränkischen Derby mit 0:0 getrennt. St. Pauli siegte zeitgleich gegen den VfR Aalen mit 3:1.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
„Rolls Reus“ - Beißender Spott für BVB-Star nach Auto-Eklat
Reus
Die 540.000-Euro-Rechnung an Marco Reus ist noch unterwegs. Eine andere aber wird ihm im Internet präsentiert: Zorn, Kopfschütteln und Spott.
Bollys später Schuss ins Fortuna-Glück
Analyse
In der 89. Minute schoss der Joker Fortuna Düsseldorf zu einem 1:0-Erfolg über Union Berlin und bescherte seinem Team eine versöhnliche Winterpause.