Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Sport

Heinevetter und Lichtlein im Tor

30.12.2012 | 15:14 Uhr

Routinier Carsten Lichtlein (TBV Lemgo) bildet gemeinsam mit Silvio Heinevetter (Füchse Berlin) bei der Handball-WM in Spanien (11. bis 27. Januar) das Torwart-Gespann.

Steinbach (SID) - Routinier Carsten Lichtlein (TBV Lemgo) bildet gemeinsam mit Silvio Heinevetter (Füchse Berlin) bei der Handball-WM in Spanien (11. bis 27. Januar) das Torwart-Gespann. Die letzte noch offene Personalfrage beantwortete Bundestrainer Martin Heuberger am Ende des dreitägigen Lehrgangs in Steinbach. Heuberger entschied sich gegen Martin Ziemer (TSV Hannover-Burgdorf), der nun für den Notfall auf Abruf bereitsteht.

"Die Entscheidung zwischen Carsten und Martin habe ich zu Gunsten der langjährigen Erfahrung getroffen", sagte Heuberger: "Wir haben jetzt Klarheit und können die verbleibende Vorbereitungszeit optimal nutzen." Der 32 Jahre alte Lichtlein, der bisher 155 Länderspiele bestritten hat und seit 2001 zur DHB-Auswahl gehört, war bislang bei sieben großen Turnieren dabei.

Wie im Vorfeld geplant, verlässt auch Kai Häfner nach dem ersten Drittel der WM-Vorbereitung das Team. Der 23-jährige Linkshänder des HBW Balingen-Weilstetten nahm mit Blick auf die Perspektive in Steinbach am Trainingsbetrieb teil. - Der deutsche WM-Kader:

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin, 81 Länderspiele/0 Tore), Carsten Lichtlein (TBV Lemgo, 155/1)

Rückraum Mitte: Michael Haaß (Frisch Auf Göppingen, 95/145), Martin Strobel (TBV Lemgo, 66/80)

Rückraum links: Sven-Sören Christophersen (Füchse Berlin, 80/135), Stefan Kneer (SC Magdeburg, 25/39), Steffen Fäth (HSG Wetzlar, 2/2)

Rückraum rechts: Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt, 31/53), Adrian Pfahl (VfL Gummersbach, 42/118)

Linksaußen: Dominik Klein (THW Kiel, 153/289), Kevin Schmidt (HSG Wetzlar, 0/0)

Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen, 38/80), Tobias Reichmann (HSG Wetzlar, 6/20)

Kreis: Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen, 180/35), Patrick Wiencek (THW Kiel, 27/41), Christoph Theuerkauf (HBW Balingen-Weilstetten, 41/85)

sid

Facebook
Kommentare
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Aus dem Ressort
Rummenigge hält Lewandowski für besten Stürmer der Welt
Interview
Karl-Heinz Rummenigge geht mit seinem FC Bayern in eine Saison, die die vergangene nur schwer toppen kann. Im Interview gibt sich der Bayern-Boss dennoch gelassen, spricht über Robert Lewandowski, die Folgen der WM und die Aussichten für die kommende Spielzeit beim deutschen Rekordmeister.
Kehl reicht BVB-Kapitänsamt weiter - Hummels als Nachfolger?
BVB-Trainingslager
Mit seinem Rücktritt vom Kapitänsamt bei Borussia Dortmund hat Sebastian Kehl für große Überraschung gesorgt. Sechs Jahre war der 34-Jährige im Amt - wahrscheinlichster Kandidat auf die Nachfolge ist ein frischgebackener Weltmeister.
Prothesen-Weitspringer Rehm schreibt EM in Zürich ab
Leichtathletik
Weitspringer Markus Rehm verzichtet auf juristische Mittel gegen seine Nicht-Berücksichtigung für die Leichtathletik-EM in Zürich. Der Paralympics-Sieger sprang am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften weiter als die nichtbehinderte Konkurrenz, wurde vom Verband jedoch nicht nominiert.
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Luthe ist bereit für den Saisonstart beim VfL Bochum
Luthe
Andreas Luthe, Torwart und Kapitän des VfL Bochum, sieht sich fit genug für das Spiel gegen Fürth am Samstag. Überhaupt hat Trainer Peter Neururer - Stand jetzt - die Qual der Wahl: „Es wird absolute Härtefälle geben“, sagte er.