Welthandballer Karabatic für vier Jahre in Paris

Welthandballer Nikola Karabatic spielt künftig wie erwartet für Paris St. Germain. Knapp zwei Wochen nach seiner Vertragsauflösung bei Champions-League-Sieger FC Barcelona unterschrieb der 31 Jahre alte Franzose einen Vierjahresvertrag bis Juni 2019 beim Hauptstadtclub.

Paris.. Das teilte der französische Verein am Dienstag mit. Damit wird Karabatic wieder wie bis 2008 beim THW Kiel von seinem sportlichen Ziehvater Zvonimir "Noka" Serdarusic trainiert. Zudem spielt er mit seinem Bruder Luka zusammen.

Die beiden Brüder waren in der vergangenen Woche von einem Gericht in Montpellier wegen illegaler Wetten in der französischen Liga zu Geldstrafen von 10 000 Euro für Nikola und 15 000 Euro für Luka verurteilt worden. Die beiden Nationalspieler hatten 2012 auf ein Spiel ihres damaligen Vereins Montpellier HB gewettet. Überraschend verlor der als feststehende Meister die Partie beim abstiegsbedrohten Club Cesson-Rennes. Beide hatten allerdings nicht mitgespielt.

Auf die Partie waren ungewöhnlich hohe Wetteinsätze von insgesamt 87 880 Euro eingegangen. Der Wettgewinn soll bei 250 000 Euro gelegen haben. Die Karabatic-Brüder bestritten eine absichtliche Niederlage ihres Teams.