Leipzigerinnen verzichten auf Handball-Champions League

Die Handball-Frauen des Bundesligisten HC Leipzig verzichten auf einen möglichen Start in der Champions League. Entgegen erster Absichten wird der Meisterschafts-Fünfte keine Wildcard für die Königsklasse beantragen und stattdessen im EHF-Pokal antreten.

Leipzig.. Das teilte der Verein mit. "Wir haben uns das Ganze nicht leicht gemacht, aber nach eingehenden Beratungen entschieden, im EHF-Cup zu starten, für den wir uns auch qualifiziert haben", sagte Manager Kay-Sven Hähner.

Überdies würde in der Saison 2016/2017 eine Reform des EHF-Pokal nach dem Vorbild der Männer umgesetzt. Der HC Leipzig will "deshalb einfach versuchen, den Europapokal bei dieser letzten Auflage in dieser Form zu gewinnen", meinte Hähner.